Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Börsenmedien AG
11.12.2015 Nikolas Kessler

DAX etwas schwächer erwartet – Aixtron, Amazon, Blackberry, GoPro, Tesla und Volkswagen im Fokus

-%
TecDAX

Der DAX dürfte am Freitag etwas schwächer in den Handel starten. Der Broker Lang & Schwarz taxierte den deutschen Leitindex rund eine Stunde vor Handelsbeginn 0,2 Prozent schwächer auf 10.591 Punkte.

Für etwas Unterstützung sorgt die Entwicklung an den Aktienmärkten in Tokio und New York. Dem japanischen Leitindex Nikkei gelang nach seinem jüngsten Rutsch eine deutliche Erholung. Die Risikoscheu der Anleger bleibe jedoch spürbar, sagte ein Händler. Dank leichter Gewinne an der Wall Street liegt der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial etwas über seinem Niveau zu Xetra-Schluss.

Im Fokus der Anleger dürfte auch weiterhin die Entwicklung des Euro und der Ölpreise liegen. Am Nachmittag folgen zudem einige US-Wirtschaftsdaten, die für Bewegung sorgen könnten.

 

Der stellvertretende Chefredakteur Martin Weiß blickt in seiner Analyse am Morgen außerdem auf die Aktien von GoPro, Blackberry, Tesla, Amazon, Volkswagen und Aixtron. 

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8