17.02.2016 Nikolas Kessler

DAX etwas fester erwartet: Groupon, Facebook, Amazon, Deutsche Bank und E.on im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Der deutsche Aktienmarkt bleibt nach seinem schwachen Jahresauftakt auf Richtungssuche. Rund 45 Minuten vor Handelsbeginn erwartet der Broker Lang & Schwarz den DAX 0,35 Prozent fester bei 9.145. Tags zuvor hatte der deutsche Leitindex nach seiner jüngsten Erholung im Sog der erneut unter Druck geratenen Ölpreise wieder nachgegeben.

Neben der Entwicklung der Ölpreise und der Spekulationen über mögliche Produktionsdrosselungen großer ölproduzierender Staaten rücken zur Wochenmitte Konjunkturdaten in den Blick. Am Nachmittag mitteleuropäischer Zeit steht die US-Industrieproduktion auf der Agenda. Am Abend folgt dann das Protokoll zur jüngsten Fed-Sitzung. Dies dürften die Anleger wieder auf Hinweise auf den geldpolitischen Kurs der US-Notenbank Fed abklopfen.

 

Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur, blickt in seiner Analyse außerdem auf die Aktien von Groupon, Facebook, Amazon, Deutsche Bank und E.on.

(Mit Material von dpa-AFX)