09.02.2016 Nikolas Kessler

DAX erneut schwächer erwartet: Barrick Gold, Amazon, Twitter, Facebook, Linkedin, Deutsche Bank und Volkswagen im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Die Unsicherheit am deutschen Aktienmarkt bleibt nach dem jüngsten Kursrutsch hoch. Rund 45 Minuten vor Handelsstart erwartet der Broker Lang & Schwarz den DAX 0,9 Prozent schwächer bei 8.895 Punkten. Bereits am Vortag hatte ein erneuter Ausverkauf den deutschen Leitindex erstmals seit Oktober 2014 unter 9.000 Punkten schließen lassen.

Während sich die New Yorker Börsen im späten Handel etwas von ihren Tiefs erholt hatten, holte die Börse in Tokio den heftigen Kursrutsch am Dienstag nach: Der Nikkei verlor fast 1.000 Punkte und ging mit einem Minus von 5,40 Prozent aus dem Handel.

 

Martin Weiß, stellvertretender Chefredakteur, blickt in seiner Analyse auf das heutige Marktgeschehen bei Nasdaq 100, DAX, Gold und den Aktien von Barrick Gold, Amazon, Twitter, Facebook, Linkedin, Deutsche Bank und Volkswagen.

(Mit Material von dpa-AFX)