18.11.2015 Nikolas Kessler

DAX, Dow und Co: Terrorangst schlägt auf die Stimmung

-%
TecDAX
Trendthema

Im Bann der Terror-Unsicherheit dürfte der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch schwächer in den Handel starten. 45 Minuten vor Handelsbeginn wird der DAX bei 10.904 Punkten und damit 0,5 Prozent unter dem Xetra-Schluss erwartet. In den vergangenen Handelstagen hatte der deutsche Leitindex auch wegen Änderungen der geldpolitischen Erwartungen keinen klaren Trend gezeigt.

Nach der Absage des Fußball-Freundschaftspiels in Hannover wegen einer Warnung des französischen Geheimdienstes und der Umleitung von zwei Air-France-Flugzeugen sei die Unsicherheit wieder viel präsenter, sagte Fondsmanager Stefan de Schutter von Alpha Wertpapierhandel. Auch der Dow Jones Industrial reagierte: Der fast durchgängig gehandelte Future auf den Leitindex verlor 0,63 Prozent seit dem Xetra-Schluss.

Am Nachmittag dürften wieder frische Konjunkturdaten aus den USA für neue Aufmerksamkeit sorgen. Aktuell untersuchen Börsianer die US-Daten besonders intensiv darauf, ob sie eine mögliche Leitzinswende schon im Dezember unterstützten.

 

Neben dem heutigen Marktgeschehen blickt Markus Horntrich, Chefredakteur des Anlegermagazins DER AKTIONÄR, außerdem auf das Währungspaar Euro/Dollar sowie die Aktien von Amgen, BB Biotech, Netflix, Walmart und Nike.

(Mit Material von dpa-AFX)