Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: iStockphoto
22.11.2021 Markus Bußler

Crash: Diese Silber-Aktie rauscht 50 Prozent in die Tiefe - die Gründe

-%
Hochschild

Es ist ein wahrlich schwarzer Montagmorgen für die Investoren von Hochschild Mining. Die Aktie des in London gelisteten Silberproduzenten rauscht zum Wochenauftakt rund 50 Prozent in die Tiefe. Die Gründe: In Peru sieht sich der Konzern mit der Androhung von Minenschließungen konfrontiert. Hochschild selbst habe zwar eigenen Angaben zufolge keine Mitteilung seitens der Regierung erhalten. Doch Medienberichten zufolge sollen vier Minen in der Ayacucho Region in Peru keine Verlängerung erhalten. Zwei davon sollen Hochschild gehören.

„Wir sind bereit, in einen Dialog mit der Regierung einzutreten, um etwaige Missverständnisse in Bezug auf unsere Bergbauaktivitäten zu klären“, sagte Hochschild Chief Executive Officer Ignacio Bustamante in einer Erklärung. „Das Unternehmen wird seine Rechte zum Betrieb dieser Minen mit allen zur Verfügung stehenden rechtlichen Mitteln energisch verteidigen“, fügte Bustamante hinzu.

Jede Entscheidung in Peru würde auch die Pallancata-Mine des Unternehmens beeinträchtigen. Hochschilds Inmaculada-Mine in der Ayacucho Region ist die größte Mine des Unternehmens und macht laut dem letzten Jahresbericht 2020 über 60 Prozent des Cashflows aus. Auf beide Minen entfällt ein Großteil der Produktion des Unternehmens.

Es wird allmählich eng im Silberminensektor. Nachdem sich Fortuna Silver mit Problemen in Mexiko mit seiner Silbermine (immerhin die siebtgrößte des Landes) herumschlagen muss, sieht sich nun Hochschild Problemen – ebenfalls von politischer Seite – in Peru ausgesetzt. Der Linksrutsch in Peru war schon nach der Wahl für Sorgenfalten bei den Minengesellschaften geführt. Hochschild ist keine Empfehlung des AKTIONÄRs. Dennoch machen solche Entscheidungen den Minengesellschaften das Leben schwer, müssen sie doch bei der Erschließung neuer Lagerstätten mehr und mehr die Komfortzone USA, Kanada oder auch Australien verlassen. Damit steigt auch das Risiko bei linksgerichteten Regierungen, wie wir sie in Peru haben.

Hochschild (WKN: A0LC38)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Hochschild - €