So investieren Sie wie Peter Lynch
31.08.2020 Nikolas Kessler

Square: 400 Prozent in fünf Monaten – und noch Luft nach oben

-%
Square

Seit dem Krisentief im März hat sich die Aktie von Square in der Spitze etwa verfünffacht und in der Vorwoche bei 161,54 Dollar ein neues Allzeithoch markiert. Doch selbst von diesem Niveau aus sieht Analyst Dan Dolev von Mizuho Securities noch knapp 40 Prozent Aufwärtspotenzial.

In einer aktuellen Branchenstudie hat der Experte neun US-Payment-Unternehmen unter die Lupe genommen und sieben davon mit einer neuen Kaufempfehlung in die Bewertung aufgenommen. Der Mobile-Payment-Spezialist Square steche jedoch besonders hervor und sei einer der Top-Picks.

Dank „hervorragender Technologie“ sei Square am besten positioniert, um von Verlagerungen bei kleinen und mittleren Unternehmen profitieren. Unter anderem als Folge der Corona-Pandemie erwartet der Analyst auf Sicht der kommenden Jahre „tektonische Verschiebungen“ im 85 Milliarden Dollar schweren US-Markt für Merchant Acquiring und entsprechende Zusatzdienste.

Neben überdurchschnittlichen Marktanteilsgewinnen eröffne dies Chancen auf einen 20- bis 30-prozentigen Gewinnanstieg im „Seller“-Segment von Square, so Dolev.

„Cash“-App als Cashcow

Noch mehr Potenzial traut er Square jedoch im B2C-Geschäft mit der beliebten „Cash“-App zu. Dort könnte sich der Gewinn auf mittlere Sicht sogar vervierfachen, schreib der Analyst. Treiber dieser Entwicklung sei der kräftige Anstieg der Nutzerzahl, der mit den in Q2 erreichten 30 Millionen nicht einfach aufhöre. „Unsere Analyse zeigt, dass sich die Nutzerzahl bis 2023 verdoppeln kann“, so Dolev.

Durch den stetigen Ausbau des Angebots und zusätzliche Dienstleistungen wachse auch der Kundenkreis und das Marktpotenzial von Square. Bestes Beispiel seien die derzeit laufenden Test mit kurzfristigen Krediten über maximal 200 Dollar, die direkt über die App vergeben werden. Als äußerst erfolgreich erweist sich in dem Zusammenhang auch die Option für den Handel und die Aufbewahrung von Bitcoins über die „Cash“-App (DER AKTIONÄR berichtete).

Square (WKN: A143D6)

Angesichts dieser Aussichten hat Dan Dolev ein Kursziel von 225 Dollar ausgerufen und ist damit so bullish wie sonst keiner der von Bloomberg befragten Analysten. Auch DER AKTIONÄR traut Square mittel- und langfristig noch jede Menge Wachstum zu. Investierte Anleger können daher dabeibleiben. Spekulative Neueinsteiger warten kleinere Rücksetzer von den aktuellen Höchstständen ab.