Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
17.04.2015 Werner Sperber

Tripadvisor: Alles Super, aber…; Börsenwelt Presseschau I

-%
DAX

Die Fachleute des Zertifikatejournals erklären, die Stellung von Tripadvisor auf dem Markt der Reisebewertungs-Portale ist hervorragend. Da Urlaube beziehungsweise Reisen immer mehr im Internet anstatt im Reisebüro gebucht werden, können sich die Reisenden auch nicht im Reisebüro über die Hotels und weiteres informieren. Der Markt für solche Internet-Portale wächst also. Tripadvisor bekommt hohe Provisionen von den Reiseveranstaltern, wenn Urlauber über die Portale von Tripadvisor bei diesen Veranstaltern und Hotels buchen. Die auf Tripadvisor zu lesenden Bewertungen sind seit kurzem auch im Kartendienst von Apple, "Maps", zu finden. Das erhöht die Kunden-Reichweite von Tripadvisor. Tripadvisor arbeitet nun auch mit dem Reiseveranstalter Expedia zusammen und der Weltmarktführer kaufte in der Volksrepublik China Daodao und Kuxum, zwei der dort unter den größten zehn befindlichen Online-Reisemarken. Google könnte Tripadvisor allerdings auch kaufen – oder Konkurrenz machen. Zudem ist das KGV von 26 für das nächste Jahr hoch. Wegen der letzten beiden Punkte sollten Anleger lieber das am 29. Dezember 2015 fällige Bonus-Zertifikat (WKN VZ9 54L) der Bank Vontobel Europe AG auf Tripadvisor kaufen. Die Bank zahlt 96 Dollar zurück, wenn die Aktie stets mehr als 58 Dollar gekostet hat.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0