Aktion: Jetzt Gratis-Abo sichern
16.01.2015 Werner Sperber

Die SAP-Kuh ist noch nicht vom Eis; Börsenwelt Presseschau I

-%
DAX

Die Experten des Zertifikatejournals erklären, die Wachstumszahlen der SAP SE für das vergangene Jahr 2014 sind solide, wie vom Vorstand erwartet und wie von Analysten geschätzt ausgefallen. Das Geschäft mit dem Verkauf von Software-Lizenzen gab nach und dafür hat der bisher noch vergleichsweise kleine Erlös aus dem Vermieten von Software in der "Cloud", also in einem Netzwerk, stark zugelegt. Diese Verschiebung von Verkaufserlösen hin zu Mieteinnahmen für die und aus der SAP-Software belastet kurz- und mittelfristig die Renditen des Konzerns, langfristig jedoch sollte sich diese Umstellung bezahlt machen. Noch ist die Kuh aber nicht vom Eis, denn der Vorstand möchte erst am Dienstag, 20. Januar, die Ziele für das laufende Jahr 2015 bekannt geben. Bis dahin sollten Anleger das am 24. Juni 2015 fällige Bonus-Zertifikat (WKN GT7 86J) von Goldman Sachs auf SAP kaufen. Die Bank zahlt höchstens 64 Euro zurück, wenn die Aktie stets mehr als 48 Euro gekostet hat.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0