Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
04.07.2014 Marion Schlegel

DAX-Check: Wieder über 10.000 – und jetzt?

-%
DAX

Die deutschen Aktienindizes haben sich am Freitag wegen eines US-Feiertags und mangels marktbewegender Daten träge präsentiert. Der DAX fiel am Nachmittag um 0,1 Prozent auf 10.018,36 Punkte und verteidigte damit die am Donnerstag wieder überwundene, psychologisch bedeutsame Marke von 10.000 Punkten. Auf Wochenbasis deutet sich somit ein DAX-Gewinn von über zwei Prozent an.

"Der Weg ist frei"

"Nach dem starken Anstieg von gestern ist erst einmal die Luft raus am Allzeithoch", sagte Kornelius Barczynski, Marktanalyst beim Brokerhaus GKFX. Insgesamt sei für den DAX der Weg aber frei zu neuen Rekordständen. Helaba-Marktanalyst Christian Schmidt fand es bemerkenswert, dass die zuletzt belastenden Krisen im Irak und der Ukraine zunehmend ausgeblendet würden. Den vor Sitzungsbeginn veröffentlichten deutschen Konjunkturdaten schrieben Händler nur wenig Einfluss zu. Wie das Statistische Bundesamt mitgeteilt hatte, erhielt die deutsche Industrie im Mai weniger Aufträge als erwartet.


Allzeithoch im Visier
Der DAX pirscht sich nun langsam aber sicher an sein bei 10.050,98 Punkten markiertes Allzeithoch an. Ein Sprung darüber würde ein klares Kaufsignal generieren. Anleger können den Ausbruch beispielsweise mit dem Turbo-Long mit der WKN DZW 2M9 antizipieren.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0