DER ZOCK DES JAHRES IST ZURÜCK >> MEHR ERFAHREN
Foto: Börsenmedien AG
12.12.2013 Marion Schlegel

DAX-Check: Korrektur geht weiter

-%
DAX

Die Zwischenerholung des DAX währte nur kurz. Bereits am Mittwoch ging es wieder 0,4 Prozent nach unten. Sorgen um eine Drosselung der ultralockeren US-Geldpolitik dürften den deutschen Leitindex auch am Donnerstag belasten. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex am Morgen 0,59 Prozent tiefer bei 9.024 Punkten.

Foto: Börsenmedien AG

Schwache Vorgaben

Damit geht die Anfang Dezember begonnene Korrektur weiter. Schwache Vorgaben aus den USA und Asien dürften auch den europäischen Aktienmarkt belasten, sagte IG-Marktstratege Chris Weston. Der Future auf den US-Leitindex Dow Jones Industrial fiel seit dem Xetra-Schluss am Mittwoch um 0,41 Prozent. Die vorläufige Einigung im US-Haushaltsstreit habe die Chance auf eine Verringerung der milliardenschweren, monatlichen Anleihenkäufe durch die US-Notenbank Fed erhöht, glaubt Weston. Auf der Datenseite dürften sich am Nachmittag die Augen auf US-Zahlen zum Einzelhandelsumsatz und den Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe richten.

Ausgestoppt

Im Zuge der Korrektur rutschte auch der vom AKTIONÄR empfohlene Turbo-Optionsschein mit der WKN CF4 KKW unter den Stopp bei 6,13 Euro und wurde verkauft. Vorerst drängt sich kein Neueinstieg auf der Longseite auf.

(mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.

Jetzt sichern