28.11.2013 Marion Schlegel

Bund-Future: Weiterhin stark

-%
DAX

Anleger am deutschen Anleihemarkt werden am Donnerstag mit zahlreichen Konjunkturdaten aus dem Euroraum konfrontiert. Größte Beachtung dürften Zahlen zur Geld- und Kreditmenge im Währungsraum, Daten vom deutschen Arbeitsmarkt und Frühindikatoren auf sich ziehen.

Feiertag in den USA

Die USA legen hingegen wegen des Festes "Thanksgiving" eine Pause ein. Am europäischen Primärmarkt begibt Italien zehnjährige Staatsanleihen. Die Vorgaben vom amerikanischen Anleihemarkt sind geringfügig positiv, die asiatischen Aktienmärkte legten spürbar zu.

Auf der Long-Seite agieren

Deutsche Staatsanleihen sind am Donnerstag etwas schwächer in den Handel gegangen. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,1 Prozent auf 141,51 Punkte. Zehnjährige Bundesanleihen rentierten mit 1,71 Prozent. DER AKTIONÄR empfiehlt, beim Turbo-Call mit der WKN TB4 PPQ (Kaufkurs: 6,93 Euro; akt. Kurs: 7,28 Euro) weiter investiert zu bleiben. Anleger sichern ihre Position weiter mit einem Stopp bei 6,20 Euro nach unten ab. Gelingt der Ausbruch aus dem kurzfristigen Abwärtstrend, sind schnell höheren Notierungen möglich.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0