Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
07.10.2020 Andreas Deutsch

Rallyealarm bei Levi Strauss – Prognosen weggefegt

-%
LEVI STRAUSS + CL.A

Jeanshersteller Levi Strauss & Co. begeistert die Börse am Mittwoch mit einem überraschenden Quartalsgewinn, was unter anderem an einem florierenden Onlinegeschäft liegt. Zudem zeigt sich das Management des amerikanischen Traditionsunternehmens für das aktuelle Quartal optimistisch. Die Aktie geht durch die Decke.

Levi Strauss & Co. hat in Q3 (Juni bis August) einen Gewinn von 27 Millionen Dollar verbucht. Der bereinigte Gewinn je Aktie belief sich auf acht Cent. Die Analysten hatten mit einem Verlust von 22 Cent gerechnet.

Überraschend stark entwickelte sich der Online-Handel. Hier legten die Erlöse im Jahresvergleich um 52 Prozent zu.

Da das klassische Filialgeschäft aber pandemiebedingt weiter schwächelte, sank der Konzernumsatz um 27 Prozent auf 1,1 Milliarden Dollar. Doch auch hier übertraf Levi Strauss die Erwartungen der Wall Street von 822 Millionen Dollar.

Für das Weihnachtsquartal erwartet der Levi-Vorstand eine Fortsetzung des positiven Trends. Die Erlöse sollen lediglich um 14 bis 15 Prozent fallen. Im kommenden Jahr soll es für die Aktionäre wieder eine Dividende geben.

Levi Strauss (WKN: A2PFHR)

Die Aktie reagiert auf die guten Nachrichten mit einem Plus von zwischenzeitlich zwölf Prozent. Der horizontale Widerstand vom Juni könnte bald geknackt werden. Trading-Chance!