Die Comebacks nach Corona
17.12.2020 Andreas Deutsch

AKTIONÄR-Tipp Levi Strauss total in Mode – das sind die nächsten Marken

-%
LEVI STRAUSS + CL.A

Die Jeans-Kultmarke lebt wieder – und gibt an der Börse weiter Gas. Am Mittwoch kletterte die Aktie von Levi Strauss um 2,6 Prozent auf 21,35 Dollar und stieg damit auf den höchsten Stand seit März. Der Titel profitiert weiterhin von einer Aufstufung von Goldman Sachs. Das Rekordhoch rückt in greifbare Nähe.

Nach dem Break über die Marke von 20,50 Dollar rückt nun der Widerstand aus dem Sommer 2019 im Bereich 21,80 Dollar in den Fokus. Angesichts des starken Momentums, das Levi Strauss derzeit aufweist, sollte der Angriff in den kommenden Tagen erfolgen. Gelingt das Break, könnte es schon bald Richtung Rekordhoch bei 24,50 Dollar gehen.

Der Aufwärtstrend von Levi Strauss begann mit starken Zahlen für das dritte Quartal (Juni bis August). Dabei übertraf der US-Konzern die Prognosen der Wall Street sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis.

Überraschend stark entwickelte sich der Online-Handel. Hier legten die Erlöse im Jahresvergleich um 52 Prozent zu.

Der Marktanteil bei Jeans im wichtigen US-Markt dürfte weiter zugelegt haben. Im Jahr 2018 belief er sich auf 12,1 Prozent, 2013 waren es lediglich 11,6 Prozent.

Levi Strauss (WKN: A2PFHR)

DER AKTIONÄR hat Levi Strauss im Oktober empfohlen. Seitdem liegt die Aktie 23 Prozent vorne. Trotz der Rallye ist der Titel mit einem 2021er-KGV von 18 moderat bewertet. Das sieht auch Goldman Sachs so: Analystin Alexandra Walvis hat die Aktie von "Verkaufen" auf "Kaufen" aufgestuft und das Kursziel auf 23 Dollar angehoben. Tipp des AKTIONÄR: Gewinne laufen lassen, Stopp auf 14 Euro nachziehen.