Zeit für Stock-Picking: Jetzt auf diese Titel setzen!
04.01.2021 Andreas Deutsch

Zalando: Noch sieben Euro

-%
Zalando

2021 gibt der Lockdown-Profiteur Zalando an der Börse wieder Gas und nähert sich der 100-Euro-Marke. Die Aktie von Europas größtem Online-Modehändler gewinnt am Montag 2,2 Prozent und erreicht mit 93,20 Euro ein neues Rekordhoch. Der Grund für das starke Momentum ist die brisante Situation des stationären Einzelhandels.

Die Menschen in Deutschland müssen wegen der Corona-Pandemie mit noch längeren Einschränkungen ihres Lebens einstellen. Die Ministerpräsidenten, deren Länder besonders stark von der zweiten Infektionswelle betroffen sind, forderten eine Lockdown-Verlängerung um weitere drei Wochen bis Ende Januar.

Der Handelsverband Deutschland (HDE) schlägt derweil Alarm. „Für viele Händler ist es schon kurz nach zwölf“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. „Allein in der vergangenen Woche verlor der vom Lockdown betroffene Einzelhandel rund fünf Milliarden Euro Umsatz.“

Genth befürchtet in den kommenden Monaten eine gigantische Pleitewelle. Es drohe das Aus für bis zu 50.000 Geschäfte mit über 250.000 Mitarbeitern.

Zalando (WKN: ZAL111)

Währenddessen können sich E-Commerce-Anbieter derzeit vor Bestellungen kaum retten. Top-Firmen wie Zalando werden in den kommenden Monaten und Jahren die Lücken schließen, die durch das Massensterben stationärer Geschäfte entstehen. DER AKTIONÄR bleibt bullish für die Zalando-Aktie und erwartet zeitnah dreistellige Kurse.