++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
18.06.2020 Leon Müller

Wirecard: Jetzt rollt der erste Kopf im Vorstand

-%
Wirecard

Wirecard reagiert auf die neuerlichen Entwicklungen – das Unternehmen hatte die Vorlage seines Jahresberichts 2019 erneut verschoben, woraufhin die Aktie implodiert ist – mit einer Personalie. Im Vorstand des Aschheimer Zahlungsdienstleisters gibt es mit sofortiger Wirkung eine maßgebliche Veränderung.

Wirecard hat am Donnerstag nach Xetra-Schluss mitgeteilt, dass es im Vorstand eine Veränderung gibt: "Der Aufsichtsrat der Wirecard AG hat heute das Vorstandsmitglied Jan Marsalek mit sofortiger Wirkung widerruflich bis zum 30. Juni 2020 von seiner Tätigkeit als Vorstand der Wirecard AG freigestellt." Ferner heißt es in der knappen Mitteilung: "Zudem wurde Dr. James H. Freis, Jr. (49) mit sofortiger Wirkung - und damit zu einem früheren Termin als dem am 8. Mai 2020 bekannt gegebenen 1. Juli 2020 - zum Compliance-Vorstand bestellt. James Freis, Jr. wird das neugeschaffene Ressort "Integrity, Legal and Compliance" verantworten."

Wirecard (WKN: 747206)

Jan Marsalek war jahrelang als Chief Operating Officer für das Tagesgeschäft zuständig gewesen. Im Mai wurden seine Aufgaben im Zuge eines Vorstandsumbaus schon beschnitten. Jetzt folgt die Freistellung. Zuvor hatten noch im Vorfeld der erneuten Verschiebung der Bilanzvorlage Beobachter die Entlassung von CEO Dr. Markus Braun gefordert. Der größte Einzelaktionär des Zahlungsdienstleisters ist trotz des Kurseinbruchs an diesem Donnerstag weiterhin im Amt.

Buchtipp: Die Geschichte der Spekulationsblasen

Eigentlich sind wir alle ziemlich schlau. Nur das mit dem Geld klappt nicht so recht … und manchmal geht es sogar richtig schief. Doch warum nur? Mit „Die Geschichte der Spekulationsblasen“ macht sich John Kenneth Galbraith, einer der ganz großen Ökonomen des 20. Jahrhunderts, auf die Suche nach der Antwort. Und er sucht an den richtigen Stellen – den Finanz­katas­trophen der letzten vier Jahrhunderte: der Tulpenmanie des 17. Jahrhunderts, der Südseeblase im 18. Jahrhundert, den Hochrisiko-Anleihen im 20. Jahrhundert. Mit Geist und Witz erklärt Gal­braith die psychologischen Mechanismen hinter diesen Blasen … damit der Leser sie durchschaut und sich dagegen wappnen kann. Dieses Meisterwerk zum Thema Finanzpsychologie war vergriffen und wird nun im Börsenbuchverlag wieder aufgelegt.

Autoren: Galbraith, John Kenneth
Seitenanzahl: 128
Erscheinungstermin: 19.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-677-6