Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Shutterstock
16.04.2022 Michel Doepke

Wasserstoff: Explosives Wachstum von 8.000 Prozent erwartet – Plug Power, Nel, ITM Power und Co sind bereit

-%
Plug Power

In den kommenden Jahren ist mit einem dynamischen Wachstum im Markt für Elektrolyseure zu rechnen. Unternehmen wie Siemens Energy, Thyssenkrupp, ITM Power oder Nel wollen sich ein Stück vom milliardenschweren Kuchen sichern. Ein neuer Bericht von Guidehouse Insights offenbar das schier unfassbare Wachstumspotenzial.

Wie RechargeNews im Bezug auf die Studie berichtet, werde die jährliche Produktionskapazität von 1,3 Gigawatt zum Jahresende auf 104,6 Gigawatt bis zum Jahr 2031 förmlich explodieren. Das entspreche einer Zunahme von 8.000 Prozent und einer jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von knackigen 62,6 Prozent. Diese Zahlen liegen sogar weit über der Produktionsprognose von Jefferies für 2030.

Nel und ITM Power rüsten sich für dynamisches Wachstum

Was die derzeitigen Fertigungskapazitäten angeht, sind ITM Power und Nel gut unterwegs. Beide Gesellschaften rechnen in den kommenden Jahren mit einem dynamischen Wachstum. Es gibt Pläne, die derzeitigen Kapazitäten weiter auszubauen. Das kostet allerdings viel Zeit und Geld. Auch die Wasserstoff-Pure-Player Plug Power und Ceres Power wollen in den kommenden Jahren im Elektrolyse-Business kräftig wachsen.

Nel (WKN: A0B733)

Eine potenzielle dynamische Geschäftsentwicklung hat die Börse in den vergangenen Jahren bereits eingepreist – und AKTIONÄR-Leser konnten rechtzeitig daran partizipieren. Die Papiere von Nel wurden erstmals im Aktienreport "Mobilität der Zukunft" (Oktober 2017) zum Kurs von 0,30 Euro vorgestellt. ITM Power konnten Leser ebenfalls auf Pennystock-Niveau einsammeln – im Mai 2019 zu Kursen um die 0,41 Euro.

"Wir haben Großes vor"

Vom bevorstehenden Elektrolyse-Boom profitieren nicht nur die Hersteller der Anlagen, sondern auch Unternehmen, die sich dem Transport und der Speicherung von Wasserstoff widmen. Hier führt unter den Wasserstoff-Spezialisten kein Weg an Hexagon Purus vorbei. Die Norweger konnten in den letzten Monaten mit einer hervorragenden Auftragslage punkten. "Wir haben Großes vor", so Michael Kleschinski, Executive Vice President von Hexagon Purus, vor Kurzem gegenüber dem AKTIONÄR.

Hexagon Purus (WKN: A2QKGG)

Hexagon Purus aber auch andere Wasserstoff-Player stehen vor einer rosigen Zukunft. Das Unternehmen gehört im spekulativen Wasserstoff-Sektor unter den Einzelwerten zu den Top-Favoriten des AKTIONÄR. Vor gut einem Monat erfolgte auch die Aufnahme des Wertes im "Ver10facher" zum Kurs von 2,65 Euro – inzwischen beläuft sich das Kursplus seitdem auf 66 Prozent. Sie wollen weitere hochinteressante Werte mit Vervielfachungspotenzial kennenlernen? Dann sichern Sie sich Ihren Zugang zum Ver10facher mit 15 Prozent Rabatt. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Plug Power - €
ITM Power - €
Nel - €
Hexagon Purus - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.12.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6