Folgen Sie dem Trend – mit diesen 7 Seriengewinnern
Foto: Verbio
27.09.2021 Florian Söllner

Wahlgewinner Verbio? Schnelles Comeback dank Analysten-Überraschung

-%
Verbio

Noch ist offen, wer Bundeskanzler wird. Doch die Chancen, dass dies nur über die Kooperation mit den Grünen gelingt, sind mit der gestrigen Wahl gestiegen. Welt-Politikjournalist Robin Alexander schlussfolgerte sogar auf Twitter: „Union und FDP bieten den Grünen nicht weniger als die Klimapolitik der nächsten Bundesregierung an.“

Verbio (WKN: A0JL9W)

Gelingt Wahlverlierer Armin Laschet eine Regierungsbildung, könnten auch grüne Kraftstoffe weiter Rückenwind erhalten. Die CDU strebt eine „Technologieführerschaft“ bei Sonne, Wind, Biogas, Geothermie und Wasserstoff an.

"Megatrend"

Depot-2030-Aktie Verbio ist darauf vorbereitet. Letzte Woche kündigte der Bio-Kraftstoffspezialist bis 2023 Investitionen von fast 300 Millionen Euro an. Denn: „Der Durchbruch bei Biomethan im Güterverkehr ist geschafft. BioLNG wird zu einem Megatrend“ Erfreulich: „Derzeit sind schon zehn Prozent der neu zugelassenen Sattelzugmaschinen in Deutschland mit einem Gasmotor ausgerüstet.“

Verbio verspricht sich „gute Margen in den Segmenten Biodiesel und Bioethanol“ und sieht eine „starke Nachfrageerhöhung“ nach Biomethan aus Schlempe (Abfall aus der Schnapsproduktion) und Stroh. Davon sind auch die Analysten von Stifel überzeugt und hatten wegen des neuen Investitionsplans nun das Kursziel von 52 auf 87 Euro angehoben. Diese überraschende Anhebung hat die kurze Zwischenkorrektur der Aktie schnell beendet.

Mehr zu Verbio, Volkswagen und Daimler sehen Sie im neuen AKTIONÄR TV:

Hinweis: 2G Energy (+370 Prozent seit 2018), Verbio, Guillemot (+400 Prozent seit 2020) und Volkswagen sind laufende Empfehlungen des AKTIONÄR Hot Stock Report. Einfach hier freischalten und ab sofort alle Transaktionen des erfolgreichen Depot 2030 per SMS und Mail erhalten.

Start Depot 2030