Folgen Sie dem Trend – mit diesen 7 Seriengewinnern
Foto: Börsenmedien AG
19.02.2016 Jonas Groß

VW am DAX-Ende: Kostet der Skandal mehr als erwartet?

-%
Volkswagen

Die VW-Aktie gibt am Freitag deutlich nach und ist Schlusslicht im DAX. Grund hierfür ist ein Vorabbericht des Manager Magazins. Demnach dürfte der Dieselskandal dem Wolfsburger Autobauer noch teurer zu stehen kommen als bislang erwartet.

Zu geringe Rückstellungen

Die im letzten Jahr zurückgestellten 6,7 Milliarden Euro werden für Volkswagen wahrscheinlich nicht ausreichen, so das Magazin in Berufung auf Unternehmenskreise. Die Kosten der zu erwartenden Rückrufe, Rückkäufe und Kompensationsmaßnahmen dürften deutlich höher als ursprünglich gedacht ausfallen.

In den seit Monaten laufenden Verhandlungen mit den amerikanischen Umweltbehörden über eine Lösung für die von den Abgasmanipulationen betroffenen 600.000 Fahrzeuge sei nicht vor Ende März mit einer Lösung zu rechnen, hieß es weiter. Die Gespräche ziehen sich weiter in die Länge, da die amerikanische Umweltbehörde EPA auf einen Langstreckentest für eine von VW vorgeschlagene technische Lösung bestehe. Unternehmensangaben zufolge, habe VW gemeinsam mit einem Zulieferer Katalysatoren zur Abgasreinigung der ältesten betroffenen Motorengenerationen entwickelt.

Foto: Börsenmedien AG

Bei Stärke verkaufen

Bereits am Morgen gab es eine schlechte Nachricht: Es wurde bekannt, dass Volkswagen im Gesamtjahr 2015 fünf Prozent weniger Fahrzeuge der VW-Kernmarke verkauft hat. Die mittelfristigen Aussichten zeigen klar nach unten. Die Nachrichten des heutigen Tages zeigen, dass weitere Risiken in der VW-Aktie stecken, die nicht im Kurs eingepreist sind.

Buchtipp: Powerplay

Genie, Visionär oder doch nur windiger Geschäftemacher? Elon Musk war einer der umstrittensten Titanen des Silicon Valley. Er wurde von Konkurrenten und Investoren bedrängt, von Whistle­blowern behindert – dennoch verloren er und sein Team von Tesla nie den Glauben an das Potenzial von E-Autos. Beharrlich entwickelten sie ein Auto, das schneller, leiser und sauberer war als alle anderen. Der Auto- und Technologie-Reporter des „Wall Street Journal“, Tim Higgins, verfolgte das Drama von der ersten Reihe aus: die Phasen des Innovationsstaus, das Ringen um die Kontrolle, die Verzweiflung und den unerwarteten Erfolg. „Powerplay“ ist eine Geschichte von Macht, Rücksichtslosigkeit, Kampf und Triumph und schildert, wie ein Team von Exzentrikern und Innovatoren alle Hürden überwand – und die Zukunft veränderte.
Powerplay

Autoren: Higgins, Tim
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-781-0