Bereit für maximale Hebel-Power? Startschuss morgen!
Foto: Shutterstock
26.08.2021 Florian Söllner

Verbio: Biokraftstoffe und Wasserstoff. CEO sagt: „Läuft wie ein Schweizer Uhrwerk“

-%
Verbio

Während die Fachwelt streitet, ob Wasserstoff oder die Batterie das Klima retten – wurden Biokraftstoffe lange vergessen. Doch das Verwerten von Abfallstoffen war nie so zeitgemäß und ist wichtiger Teil der Energie-Revolution.

Verbio (WKN: A0JL9W)

„Ich habe es mit eigenen Augen gesehen“, so Verbio-Chef Claus Sauter, wie Bauern das Reststroh abgeernteter Reisfelder abfackeln. Nun wurde in Indien die erste Anlage in Betrieb genommen, um aus Reisstroh Biomethan herzustellen. Gleichzeitig wird in den USA die erste Verbio-Anlage hochgefahren, in der aus Rest-Maisstroh grüner Kraftstoff gewonnen wird. Bereits im gerade abgeschlossenen Geschäftsjahr wurde die EBITDA-Prognose von 150 Millionen Euro mit 167 Millionen Euro klar übersprungen.

„Nimmt Fahrt auf“

„Insbesondere Biomethan aus Reststoffen nimmt Fahrt auf“, so Verbio-CEO Claus Sauter gegenüber dem AKTIONÄR Hot Stock Report. Gleichzeitig steige der Bestand an Gas-Lkws. „Deshalb werden wir unsere Produktionskapazitäten deutlich ausbauen.“ Trotz der starken Kursentwicklung werde ihm noch nicht schwindlig. Auch was das neue Geschäftsjahr angeht, ist er „positiv gestimmt“. Er sieht für die nächsten Jahre noch „viel Entwicklungspotenzial“, weil die Politik lange geschlafen habe. „Mit der Vorgabe, die Treibhausgasemissionen im Verkehr bis 2030 um 25 Prozent zu senken, sprechen wir von einer Verfünffachung der zu erreichenden Einsparung.“ Da werde die Politik sicherlich noch einmal schärfer nachregulieren müssen. Wichtige Frage: Hat Verbio Logistik- oder Kapazitätsprobleme? Klare Antwort: „Läuft wie ein Schweizer Uhrwerk.“

Verbio im AKTIONÄR TV

Biomethan sieht Sauter künftig auch „zur Herstellung von Wasserstoff, der in Brennstoffzellen-Fahrzeugen verwendet wird.“

Hinweis: Dieser Artikel ist am 6. August im Hot Stock Report erschienen. Verbio ist Teil des Depot 2030, welches 2020 rund 100 Prozent zugelegt hat.

Neu: Spannende BioNTech-Alternative im Depot 2030

Gerade hat das Depot 2030 (rund 100 Prozent Plus in 2020) nach einem Signal der selbst entwickelten TFA-Formel eine weitere Aktie gekauft. Es handelt sich dabei um eine BioNTech-Alternative, auf die viele Menschen sehnsüchtig warten. Einfach hier freischalten und ab sofort alle Transaktionen frühzeitig per SMS und Mail erhalten.


Grünes Depot 2030

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Verbio - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.

Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8

Jetzt sichern