19.05.2015 Markus Bußler

True Gold: Hot-Stock mit starken News

-%
DAX
Trendthema

Die Aktie des Goldunternehmens True Gold eröffnet heute den Handel in Kanada mit einem deutlichen Plus. Der Grund: Das Unternehmen hat die Arbeiten auf dem Karma-Projekt in Burkina Faso wieder aufgenommen. Damit steht dem Bau der Mine vorerst nichts mehr im Weg. Das erste Gold könnte bereits im März 2016 produziert werden.

„Wir sind froh, wieder zur Arbeit zurückkehren zu können – mit der Unterstützung der Regierung und lokaler Vertreter“, sagt CEO Christian Milau. Das Projekt bleibt auch nach der Verzögerung noch vollfinanziert. Derzeit hat True Gold 31 Millionen Dollar in Cash und 62 Millionen Dollar an zusätzlichen Mitteln – bei ausstehenden Kosten von voraussichtlich 70 Millionen Dollar. Zur Erinnerung: Das Projekt wurde Anfang des Jahres von Einheimischen gestürmt. Dabei entstanden Schäden im niedrigen zweistelligen Millionenbereich, die teilweise von einer Versicherung gedeckt wurden. Seitdem ruhten die Arbeiten und das Unternehmen hat die Gespräche mit der Bevölkerung vertieft, um den Rückhalt der Einheimischen zu erhalten.

Die Aktie von True Gold bleibt hochspekulativ und ist letztlich eine Wette darauf, dass die Bevölkerung die Mine akzeptiert und es zu keinen weiteren Verzögerungen kommt. Doch die Meldung, dass die Arbeiten auf dem Karma-Projekt weiter gehen, ist durchweg positiv zu werten. Die im Aktionär in Ausgabe 16/2015 im Rahmen der Titelstory vorgestellte Aktie bleibt für spekulativ orientierte Investoren weiter interessant.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4