12.01.2016 Maximilian Steppan

Top-Gewinner Xing: Sollten Anleger zugreifen?

-%
DAX
Trendthema

Seit dem Rekordhoch bei 200,00 Euro befindet sich die Xing-Aktie im Konsolidierungsmodus. Auftrieb erhält der TecDAX-Titel heute von einem positiven Analystenkommentar aus dem Hause der Deutschen Bank, der das Papier im frühen Handel an die Indexspitze befördert hat.

Experte Benjamin Kohnke von der Deutschen Bank hat das Kursziel von 145 auf 200 Euro angehoben. Damit sieht er mehr als ein Viertel Luft nach oben und stuft die Papiere weiter mit "Kaufen" ein. Die Mitarbeitersuche vieler Unternehmen via elektronischer Medien dürfte Xing helfen, weiterhin stark zu wachsen, schrieb der Experte in einer Studie.

Abwarten und Stopp beachten

Trotz der fundamental guten Aussichten sollten Neueinsteiger angesichts des angeschlagenen Chartbildes (Verkaufssignal: 200-Tage-Linie von unten nach oben durchkreuzt) noch abwarten, ob die horizontale Unterstützung bei 140 Euro hält. Investierte Anleger beachten den Stopp bei 147 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt

Thomas Gebert ist seit mehreren Jahrzehnten an den Finanzmärkten aktiv. Der von ihm entwickelte Börsenindikator wird regelmäßig in der Wirtschaftspresse besprochen und diente einer führenden Investmentbank als Grundlage für ein erfolgreiches Zertifikat. Inmitten der Finanzkrise will der Börsenprofi eine Lanze für den Optimismus brechen. In seinem Manifest mit dem provozierenden Titel "Warum der DAX auf 10.000 Punkte steigt" zeigt er, warum er gute Chancen sieht, dass sich die aktuelle Krise mit ein wenig Abstand als hervorragende Kaufchance für mutige Investoren erweisen könnte.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 112
Erscheinungstermin: 27.10.2011
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-942888-95-0