Black Friday Rabattcode: BLACK21
Foto: Börsenmedien AG
21.04.2015 Maximilian Steppan

Top-Gewinner Osram: Das sind die Hintergründe!

-%
DAX

Mit einem Kursplus von über fünf Prozent führt die Osram-Aktie den MDAX an. Anleger honorieren die Ausgliederung des klassischen Lampengeschäfts unter anderem mit Energiespar- und Halogenlampen in eine eigenständige Gesellschaft.

Damit solle die Weiterentwicklung dieser Bereiche auch unter Einbeziehungen von Partnern ermöglicht werden, teilte die frühere Siemens-Tochter am Dienstag mit. Die Bereiche kommen zusammen auf rund 2 Milliarden Euro Umsatz und stehen damit für rund 40 Prozent der gesamten Osram-Erlöse. Die Pläne sollen Ende April dem Aufsichtsrat vorgelegt werden. Details nannte Osram zunächst nicht. Dem "Handelsblatt" zufolge steht auch ein Verkauf der Sparte zur Debatte.

Osram-Vorstandschef Olaf Berlien hatte bereits im Februar angekündigt, den umfassenden Umbau bei dem Münchner Traditionsunternehmen zu beschleunigen. Der Technologiewandel zu Leuchtdioden (LED) und der Preisverfall erfolgten rasanter als erwartet. Zum Umbau gehörte bisher auch ein drastischer Stellenabbau.

Dabei bleiben

Am Markt wurde zuletzt immer wieder über eine Abspaltung beim Lichtspezialisten spekuliert, da der niederländische Konkurrent Philips diesen Schritt zuletzt ebenfalls vermeldet hatte. Investierte Anleger bleiben beim MDAX-Titel Osram dabei, da sich die Aktie in einer charttechnisch blendenden Verfassung zeigt.

(mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Osram - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8