Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
13.08.2021 Markus Bußler

Standard Lithium, Albemarle und Co: Zeit für eine Korrektur?

-%
STANDARD LITHIUM

Der Lithiumsektor ist und bleibt aktuell der heißeste Sektor überhaupt. Die Aktien gehen durch die Decke. Der Grund: Lithium ist knapp. Und die Anzahl an Lithiumaktien, die es gibt, ist überschaubar. Oder anders ausgedrückt: Das Geld, das in den Sektor strömt, verteilt sich auf nur wenige Aktien. Und das führt zu immensen Kurssprüngen bei den Papieren.

Ein Blick auf den Branchenprimus Albemarle verdeutlicht das. Die Aktie ist seit Ende Juni, also in rund 6 Wochen, um 50 Prozent nach oben geklettert. Und mit einem Börsenwert von rund 23 Milliarden Dollar ist Albemarle bei weitem kein Leichtgewicht. Jeder noch so kleine Rücksetzer wurde in dieser Zeit umgehend zum Kauf genutzt.

In der zweiten Reihe waren die Kurssprünge noch extremer. Gestern hatten wir an dieser Stelle bereits einen Blick auf Standard Lithium geworfen. Die Aktie hat mittlerweile einen Börsenwert von 880 Millionen Euro erreicht. Für ein Entwicklungsunternehmen, das gerade erst dabei ist, eine Mine zu bauen, ist das ein stolzer Börsenwert. Doch auch hier das gleiche Bild. Auch wenn die Aktie von 3 auf zwischenzeitlich über 7 Euro geklettert ist – und das ebenfalls in gerade einmal sechs Wochen – scheint der Trend kein Ende zu kennen. Jeder Rücksetzer war eine Kaufgelegenheit.

Es gilt wie überall im Leben: Die Bäume wachsen nicht in den Himmel- Doch bei Lithium ist der Trend stark. Sicher, einen Rücksetzer kann in dieser Phase niemand ausschließen. Die meisten Charts erinnern doch stark an Fahnenstangen. Doch solange weiter Geld in den Sektor fließt und dieses Geld sich auf die wenigen Aktien verteilt, die in den Sektor wirklich handelbar sind, solange wird der Trend anhalten. Dennoch: Sichern Sie Ihre Gewinne ab. Selbst eine Korrektur von 30 Prozent ist angesichts des Anstiegs der vergangenen Wochen bei den Lithiumaktien möglich und wäre alles andere als ein Beinbruch. Vermutlich wäre es nur die nächste Kaufgelegenheit.

Albemarle (WKN: 890167)