Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
01.06.2015 Jonas Groß

Sorgt Google für eine Kleidungs-Revolution?

-%
Google
Trendthema

Google will seine Technologie in Textilien integrieren. Dies berichtet der Nachrichtensender Bloomberg. Demnach sollen Fasern in die Textilien gewebt werden, die auf Gestik und auf Berührungen reagieren. Durch diese Ausstattung könnten Klamotten als eine Erweiterung des digitalen Lebens dienen.

Project Jacquard

Zahlreiche Entwickler Googles arbeiten momentan an diesem sogenannten „Project Jacquard“. Nach Konzernangaben bestehe für die Designer bei der Nutzung dieser Fasern kein Nachteil. „Designer können diese Fasern benutzen wie alle andere auch. Sie müssen hierfür nichts über die Elektronik lernen“, so Google. Google arbeitet aktuell bereits mit Levi Strauss & Co. an einer Initiative. "Es gibt eine Chance, dass die von uns geliebte Kleidung uns dabei helfen kann, das beste und notwendige dieser digitalen Welt anzusprechen", sagte Paul Dillinger, Designer bei Levi Strauss, am Freitag auf der Entwicklerkonferenz Google I/O in San Francisco. "Und wenn wir dabei den Augenkontakt mit der Person beibehalten können, mit der wir gerade zu Abend essen, dann hat das einen besonderen Wert."

Dabeibleiben!

Google hat Einiges vor. Zwar wurden auf der diesjährigen Entwicklungskonferenz I/O keine überraschenden Innovationen präsentiert. Allerdings arbeitet Google neben „Project Jacquard“ an zahlreichen weiteren interessanten Projekten, wie beispielsweise seinem selbstfahrenden Auto. Wie vor zwei Wochen bekannt wurde, wird Google noch in diesem Sommer sein eigenes, selbstfahrendes Auto auf die Straßen Kaliforniens bringen. Investierte Anleger halten den Titel des Suchmaschinengiganten im Depot. Der Stoppkurs sollte bei 410 Euro gesetzt werden.

Buchtipp: Das Leben nach Google

Erst einmal Google fragen! Die Suchmaschine ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken – und sie ist völlig kostenlos. Nicht ganz, meint George Gilder. Denn: Der Google-Kunde ist gläsern, er bezahlt mit seinen Daten, wird mit Werbung überschwemmt. Und zu allem Überfluss hebeln Bots und Malware die Internetsicherheit aus. Genau aus diesen Gründen steht das Geschäftsmodell von Google, aufgebaut auf Big Data und finanziert durch Werbeeinnahmen, vor dem Aus. An seine Stelle tritt die Blockchain-Technologie, die das Internet revolutionieren und damit die großen Internetfirmen unserer Zeit in Bedrängnis bringen wird. Gilder beschreibt diesen fundamentalen Umbruch und zeigt auf, wie die Welt nach Google aussehen wird: sicherer, werbefrei und kostenpflichtig.

Autoren: Gilder, George
Seitenanzahl: 352
Erscheinungstermin: 19.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-669-1