Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
04.02.2016 Jonas Groß

SMA Solar kooperiert mit Daimler-Tochter – Aktie jetzt kaufen?

-%
DAX

Die SMA-Solar-Aktie bleibt von Schwankungen geprägt. Nachdem der Kurs Ende Januar bis auf 53,50 Euro stieg, ging es für das Papier nach Veröffentlichung der Jahreszahlen bis auf 43,40 Euro nach unten. Nun scheint sich der Kurs etwas zu stabilisieren. Seit dem Zwischentief ging es bereits wieder acht Prozent nach oben.

Kooperation für Batteriespeichersysteme

Wie am Mittwoch bekannt wurde, will SMA Solar eine Kooperation mit der Deutsche Accumotive, einer Tochter des Automobilherstellers Daimler, eingehen. Hierbei handelt es sich um eine langfristige Zusammenarbeit im Vertrieb von stationären Batteriespeichern. Der Energiespeicher für Mercedes-Benz basiert auf Lithium-Ionen-Technologie und kommt mit einer Kapazität von bis zu 20 kWh in privaten Haushalten zum Einsatz.

Der Batteriespeicher ist SMA-Angaben zufolge hervorragend mit seinem „Flexible Storage System“ kompatibel. „Mit der kombinierten Lösung aus dem Mercedes-Benz-Energiespeicher und dem „Flexible Storage System“ von SMA lässt sich elektrische Energie heute schon zu Kosten speichern, die vergleichbar mit deutschen Haushaltsstromtarifen sind. Private Haushalte können so den Eigenverbrauch des selbst produzierten Sonnenstroms optimieren“, so SMA-Vorstand Pierre-Pascal Urbon.

Mit der Kooperation reagieren die beiden Unternehmen auf den immer größer werdenden Photovoltaik-Speichermarkt. Vor allem in Deutschland hat der Markt noch großes Potenzial. Die neue Heimspeicherlösung soll ab März in Deutschland verfügbar sein.

Mehr dazu in der nächsten Ausgabe

Die Anleger reagierten positiv auf die Nachricht. Der Kurs der SMA-Aktie legte etwas zu. Mehr Informationen zurm SMA-Papier lesen Sie in der nächsten Ausgabe, die ab Freitag 22:00 Uhr hier bequem per E-Paper heruntergeladen werden kann.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0