Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
29.03.2021 Maximilian Völkl

Siemens Gamesa wieder im Aufwind: Das klingt richtig gut

-%
Siemens Gamesa

Die Erholung der Windaktien geht auch zu Wochenbeginn weiter. So setzen die großen Turbinenbauer Vestas, Siemens Gamesa und Nordex ihren Aufwärtstrend erneut fort. Für Siemens Gamesa gibt es dabei eine klare Kaufempfehlung. Das Analysehaus Bernstein lobt vor allem die starke Position bei Offshore-Turbinen.

Im Offshore-Bereich sei Siemens Gamesa unzweifelhaft der Marktführer, so Analystin Deepa Venkateswaran. Das Geschäft sei profitabel und die Auftragsbücher würden sich füllen. Ihr Votum lautet deshalb „Outperform“ mit Kursziel 38 Euro. Auf dem aktuellen Niveau entspricht dies einem Potenzial von knapp 30 Prozent.

Für Siemens Gamesa sollte sich die starke Position im Offshore-Bereich auszahlen, denn gerade hier sind die weiteren Aussichten gut. Immer mehr Länder weltweit erkennen, dass an der Technologie kein Weg vorbeiführt, wenn die ambitionierten Klimaziele erreicht werden sollen – zumal in vielen Ländern einfach kein Platz für unzählige Solaranlagen und Onshore-Windparks ist. Bereits im vergangenen Jahr wurden 32 Gigawatt an Offshore-Kapazitäten neu installiert. Für dieses Jahr rechnet das Analysehaus Rystad mit einem Plus von 37 Prozent.

Siemens Gamesa (WKN: A0B5Z8)

Siemens Gamesa ist einer der Top-Profiteure von der zunehmenden Nachfrage nach grünen Energien. Die Aktie dürfte ihre Aufwärtsbewegung fortsetzen und bleibt auf der Kaufliste des AKTIONÄR.