Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Shutterstock
28.04.2021 Benedikt Kaufmann

Shopify: Wenn ein E-Commerce-Konzern boomt, dann dieser

-%
Shopify

Mit den Zahlen des ersten Quartals hat Shopify bewiesen, wie stark das Unternehmen vom anhaltenden Online-Shopping-Boom profitiert. Die Erwartungen der Analysten wurden regelrecht hinweggefegt – und die Aktie notiert satte 11,4 Prozent im Plus.

Die Umsätze von Shopify stiegen im ersten Quartal um 110 Prozent auf 989 Millionen Dollar und lagen damit deutlich über den Analysten-Erwartungen von 866 Millionen Dollar. Bei den Gewinnen je Aktie von 2,01 Dollar wurden die Konsensschätzungen von 0,75 sogar um ein Vielfaches übertroffen. Nimmt man die unbereinigten Gewinne, die auch eine erfolgreiche Investition in das Finanztechnologieunternehmen Affirm Holdings einbeziehen, lag der Gewinn je Aktie sogar bei 9,94 Dollar.

Die massive Umsatzsteigerung ist dabei auf den anhaltenden E-Commerce-Boom zurückzuführen, welcher den Umsatz der sogenannten „Merchant Solutions“ um 137 Prozent auf 668 Millionen Dollar ansteigen ließ. „Immer mehr Unternehmer weltweit wählen aus einem guten Grund Shopify, um ihre Firmen zu starten oder ihre Reichweite zu erhöhen,“ heißt es im Quartalsbericht. Insgesamt wurde in Shopify-Shops ein Bruttowarenwert von 37,3 Milliarden Dollar umgesetzt – ebenfalls mehr als das Doppelte des Vorjahresquartals.

Hier geht es direkt zur Quartalspräsentation von Shopify

Unter dem Strich hat die Corona-Pandemie Shopify nicht nur zu einem massiven Umsatzwachstum, sondern auch zum Sprung über die Profitabilitätsschwelle geholfen. Wie nachhaltig diese Entwicklung ist, wird sich jedoch erst nach der Pandemie zeigen. DER AKTIONÄR bleibt aktuell aufgrund der enorm ambitionierten Bewertung von Shopify weiterhin vorsichtig – auch wenn die langfristigen Aussichten des Unternehmens schon immer attraktiv waren und auch bleiben dürften.

Shopify (WKN: A14TJP)