Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
28.06.2021 Martin Weiß

Schlussglocke: S&P 500 auf Allzeithoch – Tech-Aktien schnellen in die Höhe – Star-Investorin plant Bitcoin-ETF

-%
Nasdaq 100

Die US-Börsen haben zum Wochenauftakt uneinheitliche geschlossen. Während der Dow Jones rund 150 Punkte an Wert einbüßte, beendeten der marktbreite Standard & Poor's 500 und der Nasdaq Composite den Tag jeweils auf Allzeithoch. Nach Handelsende elektrisierte eine Nachricht die Krypto-Fangemeinde.

Der S&P 500 stieg um 0,2 Prozent auf 4.290 Zähler und erreichte damit seinen dritten Rekordschluss in Folge. Der Nasdaq kletterte um 0,9 Prozent auf ein Allzeithoch bei 14.500 Punkten. Der Dow Jones Industrial Average rutschte unter dem Druck von Energie- und Transportwerten um 150 Punkte auf 34.283 Zähler ab.

Technologiewerte waren am Montag das Maß aller Dinge, wobei die Aktien von Apple und Salesforce um jeweils mehr als ein Prozent  zulegten. Facebook sprang um mehr als vier Prozent in die Höhe, nachdem ein US-Bundesgericht eine Kartellklage der Federal Trade Commission gegen das Unternehmen abgewiesen hatte. Der Konzern beendete den Handelstag erstmal mit einem Börsenwert von mehr als einer Billion Dollar.

Halbleiteraktien waren ebenfalls im Fokus der Anleger, Nvidia legte fünf Prozent und  AMD um 1,7 Prozent im Wert zu.

Im Dow Jones bremste die Aktie von Boeing die Performance des Auswahlindex mit einem Minus von mehr als drei Prozent. Zuvor war bekannt geworden, dass die US-Flugaufsicht der 777X frühestens Mitte 2023 eine Freigabe erteilen will. Die Aufsicht bemängelt mehrere technische Probleme an dem Langstreckenflieger.

Wie nach dem Ende des regulären Handels bekannt wurde, plant Cathy Wood einen Bitcoin-ETF. Wood galt 2020 mit ihrem techlastigen  ARK Innovation ETF als eine der besten Fondsmanagerin weltweit.

Der Future auf den Bitcoin notierte um 22:30 Uhr bei rund 34.500 Dollar, ein Plus von fünf Prozent gegenüber dem Vortag.