Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Shutterstock
08.02.2022 Martin Weiß

Schlussglocke: Dow Jones steigt 370 Punkte – Tech-Aktien geben Gas – Meta dementiert – Rally bei Amgen – Impfstoffaktien stürzen ab

-%
DowJones

Nach anfänglicher Richtungssuche haben die US-Börsen am Dienstag schließlich den Vorwärtsgang eingelegt und den Tag mit deutlichen Gewinnen beendet. Besonders gefragt bei Anlegern waren die Aktien von Technologiefirmen. Aber nicht nur.

Der Dow Jones schloss bei 35.462 Punkten 1,1 Prozent höher. Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 0,8 Prozent in die Höhe und für den Nasdaq Composite um 1,3 Prozent.

Der Anstieg erfolgte unter dem Eindruck weiter steigender Zinsen. Am US-Rentenmarkt kletterte die Rendite der Zehnjährigen Staatsanleihen um 1,98 Prozent auf 1,954 und nähert sich nun der – psychologisch – wichtigen Marke bei 2 Prozent.

An den Rohstoffmärkten fiel der Preis für Öl der Marke WTI um 1,8 Prozent auf 89,54 Dollar je Fass. Die niedrigen Lagerbestände verbunden mit einer anhaltend hohen Nachfrage von den Weltmärkten und der schwelenden Ukrainekrise hatten den Ölpreis zuletzt auf ein Mehrjahreshoch bei 92 Dollar katapultiert.

Im Dow Jones erwiesen sich am Dienstag die Aktien von Amgen als wichtiges Zugpferd. Der Kursanstieg um letztlich 7,8 Prozent auf 240,95 Dollar bescherte dem US-Leitindex allein ein Plus von 113 Punkten. Zusätzliche Impulse gingen von den Großbanken American Express (+3,4 Prozent) und JPMorgan (+1,9 Prozent) sowie vom Krankenversicherer UnitedHealth (+2,3 Prozent) aus.

Amgen (WKN: 867900)

Kräftige Kursgewinne gab es auch im Technologiesektor, wo vor allem Aktien aus der zweiten und dritten Reihe bei den Anlegern gefragt waren. Top-Scorer im Tagesverlauf waren Peloton mit einem Kurssprung von 26 Prozent auf 37,60 Dollar und der Softwarespezialist Mandiant (+18 Prozent), an dem Gerüchten zufolge Microsoft (+1,3 Prozent) Interesse haben soll.

Dass die Anleger – zumindest kurzfristig – bereit sind, stärker ins Risiko zu gehen, belegt der Kursanstieg bei Meme-Aktien wie Gamestop (+13 Prozent) und AMC Entertainment (+10,3 Prozent). Auch die Aktien chinesischer Tech-Konzerne waren gefragt. Neben Pinduoduo (+12 Prozent) zogen vor allem die Notierungen bei Bilibili (+7,0 Prozent) und Netease (+5 Prozent) an.

GameStop (WKN: A0HGDX)

Für Impfstoffhersteller war es hingegen ein (weiterer) Tag zum Abhaken. Die Aktien von Novavax fielen nach Medienberichten über nun geringe Auslieferungsmengen um 12 Prozent, für Biontech ging es nach einem enttäuschenden Geschäftsausblick des Partners Pfizer (-2,8 Prozent) um 7,6 Prozent nach unten.

Meta Platforms vermochten von der guten Stimmung am Markt ebenfalls nicht zu profitieren und schlossen leichter bei 220 Dollar. Im Tagesverlauf hatte die Aktie bei 216 Dollar ein neues 52-Wochen-Tief markiert. Am Abend veröffentlichte der Mutterkonzern von Facebook und Instagram eine Mitteilung, wonach er im schwelenden Datenstreit mit der EU-Regulierung keinesfalls mit einem Rückzug aus Europa gedroht habe: „Berichte, die dies implizieren, sind schlichtweg unwahr“, schrieb Meta.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DowJones - PKT

Buchtipp: George Friedman: Der Sturm vor der Ruhe

In seinem fesselnden neuen Buch beschäftigt sich Bestsellerautor George Friedman mit der Zukunft der Vereinigten Staaten. Der Doyen der Geopolitik zeigt, welche dramatischen Entwicklungen in den kommenden Jahren die Wirtschaft und die Politik der USA umwälzen und damit auch weltweit für Erschütterungen sorgen werden. Friedmans detaillierte und faszinierende Analyse behandelt Themen wie die Regierung, die Sozial­politik, die Wirtschaftswelt und neue kulturelle Trends. Provokant und unterhaltsam – mit einem optimistischen Ausblick: Der neue George Friedman ist Pflichtlektüre für alle, die sich für die Zukunft der USA und damit der westlichen Welt interessieren.
George Friedman: Der Sturm vor der Ruhe

Autoren: Friedman, George
Seitenanzahl: 288
Erscheinungstermin: 25.06.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-690-5