Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
09.10.2020 Emil Jusifov

Schachchampion Magnus Carlsen geht an die Börse

-%
DAX

Magnus Carlsen ist einer der erfolgreichsten Schachspieler aller Zeiten. Das ehemalige Schachwunderkind errang bereits mit 13 Jahren den Titel eines Großmeisters und ist bereits seit 2013 ungeschlagener Weltmeister im Schach. Dabei ist das Schachgenie nicht nur im Schachspiel erfolgreich, sondern auch als Unternehmer. Nun bringt Carlsen sein Internet-Unternehmen an die Börse.

Dabei handelt es sich um die Firma Play Magnus Tech - ein Anbieter von diversen Onlinediensten im Schach. Unter anderem gehört zu Play Magnus die populäre Website Chess24 auf der zahlreiche Schachenthusiasten auf der ganzen Welt Schach gegeneinander online spielen. Zudem ist Chess24 eine Plattform für Schachkurse - gegen eine Gebühr können sich Nutzer von Meisterspielern online unterrichten lassen oder Kurse belegen.

Laut Angaben der Financial Times hat Carlsen am vergangenen Donnerstag Play Magnus an die Osloer Börse gebracht. Das Unternehmen hat dabei rund 43 Millionen Dollar eingenommen. Der Börsengang geschieht, da die Investoren - zu denen unter anderem der New Yorker Hedgefonds Luxor Capital gehört - in der Lage sein möchten, die Aktien jederzeit an der Börse zu veräußern. Die Gesamtbewertung des Unternehmens soll aktuell über 80 Millionen Dollar liegen.

„Ob Schach ganz online geht, weiß ich nicht“, sagt Carlsen in einem Interview. „Schnellschach wird sich vor allem online weiterentwickeln. Das klassische Schach wird wahrscheinlich weiter auf dem Brett stattfinden.“

Die Aktie von Play Magnus Tech ist aktuell in Deutschland nicht handelbar. Aufgrund des bisher kaum vorhandenen Streubesitzes auch für sonstige Privatanleger nicht handelbar. DER AKTIONÄR kann sich jedoch gut vorstellen, dass das Unternehmen schon bald eine deutlich höhere Bewertung an der Börse erreichen wird und die derzeitigen Investoren Kasse machen werden, sodass auch Privatanleger auf ihre Kosten kommen könnten. Denn Online-Schach hat in der Pandemie-Krise einen massiven Zulauf erhalten. Damit ist Play Magnus auch ein langfristiger Corona-Profiteur. DER AKTIONÄR hält Sie über die weitere Entwicklung von Play Magnus auf dem Laufenden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0