17.04.2020 Emil Jusifov

Roku: Das hat niemand erwartet

-%
ROKU CL. A

Die Aktie von Roku gehört fraglos zu den volatilsten Börsenwerten der letzten Monate. Nach dem brutalen Absturz, feiert der Anbieter von Set-Top-Boxen nun eine spektakuläre Comebackstory. Denn das Streaming-Unternehmen ist ein klarer Corona-Profiteur.

Am Montag hat Roku seine vorläufigen Zahlen zum ersten Quartal veröffentlicht und diese können sich durchaus sehen lassen.

Demnach sollen die aktiven Nutzer-Accounts im Zuge des Lockdowns um drei Millionen auf 39,8 Millionen gewachsen sein. Dies würde deutlich über der bisherigen Prognose liegen. Der Umsatz soll zwischen 307 und 317 Millionen Dollar liegen, was einer Steigerung von 51 Prozent gegenüber dem Vorjahr entsprechen würde. Die bisherige Guidance für das Q1 lag zwischen 300 und 310 Millionen Dollar.

Bullishe Analysten

Auch die Mehrheit der Analysten bleibt optimistisch. Aktuell gibt es sechs Kauf- und zwei Verkaufsempfehlungen. Drei Analysten empfehlen die Aktie zu halten.

So wiederholte die Analystin Laura Martin von Needham ihre Kaufempfehlung, senkte ihr Kursziel jedoch aufgrund ökonomischen Unsicherheiten rund um das Virus von 200 auf 150 Dollar. Auch der Star-Analyst Mark Mahaney von RBC beließ seine Einstufung auf "Outperform", senkte jedoch sein Kursziel aufgrund möglicher Probleme bei den Werbeeinnahmen von 143 auf 139 Dollar.

Roku treibt internationale Expansion voran

Um seinem rasanten Wachstum eine nachhaltige Perspektive zu verleihen, hat Roku in den letzten Jahren verstärkt in das internationale Geschäft investiert. Das Management machte die internationale Expansion sogar zu einem seiner Hauptziele. Wie neulich bekannt wurde, wird nun der kostenfreie und werbefinanzierte Streaming-Dienst The Roku Channel über die Set-Top-Boxen von Roku und Sky Q in Großbritannien angeboten.

Erholungsrallye

Die Aktie von Roku hat sich im Zuge der jüngsten Marktkorrektur in der Spitze fast halbiert. Genauso schnell wie Roku gefallen ist, hat es innerhalb weniger Wochen eine fulminante Aufholjagd auf das Parkett gezaubert und bereits rund 70 Prozent zugelegt. Mit der Überwindung der GD200 und GD50 wurde zudem ein neues Kaufsignal ausgelöst. Gelingt nun der Ausbruch über das Februar-Hoch bei 130,50 Dollar, wäre der Weg in Richtung des Rekordhochs frei.

Roku (WKN: A2DW4X)

Die Aktie von Roku wird aktuell mit einem 2021er-KUV von 7,9 bewertet. Damit könnte viel an Zukunftsfantasie bereits im aktuellen Kurs eingepreist sein. Zudem fehlt dem Unternehmen ein richtiger Burggraben, um gegen die übermächtig erscheinenden Wettbewerber wie Google, Amazon oder Apple zu bestehen. Trader mit kurzfristigem Zeithorizont können das starke Momentum der Aktie für einen Long-Trade nutzen, sollten jedoch mit engen Stopps arbeiten. Langfristig orientierte Anleger sollten der Aktie weiterhin fernbleiben.

Der Autor Emil Jusifov hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Roku.