Neue Top-Titel für das AKTIONÄR-Depot
Foto: Börsenmedien AG
02.02.2016 Nikolas Kessler

Rheinmetall-Aktie klettert weiter nach oben – weiterer Großauftrag

-%
DAX

Die Aktie von Rheinmetall trotzt dem schwachen Gesamtmarkt und gehört am Dienstag zu den Top-Gewinnern im MDAX. Hintergrund ist ein weiterer Großauftrag und ein positiver Analystenkommentar.

Für eine nicht näher benannten „internationalen Kunden“ soll die Rüstungssparte von Rheinmetall das Skyguard-Flugabwehrsystem modernisieren. Das Auftragsvolumen liege bei 390 Millionen Euro, teilte der Industrie- und Rüstungskonzern am Dienstag in Düsseldorf mit.

Die Lieferung erfolge zwischen 2017 und 2020, hieß es weiter. Wesentlicher Bestandteil seien moderne Radargeräte. Neben dem neuen Suchradar erhielten die Skyguard-Systeme etwa auch ein neues Zielverfolgungsradar, ein Freund-Feind-Erkennungssystem, leistungsfähigere Raketenstartgeräte sowie modernisierte elektronische Führungskomponenten.

Analyst hebt Kursziel

Zudem hat Michael Raab vom Analysehaus Kepler Cheuvreux seine Kaufempfehlung für die Rheinmetall-Aktie bestätigt und das Kursziel von 70 auf 75 Euro angehoben. Damit signalisiert der Experte auf Sicht von zwölf Monaten noch rund 12,5 Prozent Kurspotenzial.

Foto: Börsenmedien AG

Im Aufwind

Bereits Ende der vergangenen Woche war der MDAX-Titel auf ein neues 5-Jahres-Hoch geklettert, nachdem Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ein milliardenschweres Sanierungsprogamm für die Bundeswehr angekündigt hatte. Auch in der neuen Woche geht es nun weiter bergauf. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen. Das Kursziel des AKTIONÄR liegt bei 73 Euro.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Rheinmetall - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8