AKTIONÄR-Depot: Erste Käufe!
02.02.2016 Nikolas Kessler

Rheinmetall-Aktie klettert weiter nach oben – weiterer Großauftrag

-%
DAX
Trendthema

Die Aktie von Rheinmetall trotzt dem schwachen Gesamtmarkt und gehört am Dienstag zu den Top-Gewinnern im MDAX. Hintergrund ist ein weiterer Großauftrag und ein positiver Analystenkommentar.

Für eine nicht näher benannten „internationalen Kunden“ soll die Rüstungssparte von Rheinmetall das Skyguard-Flugabwehrsystem modernisieren. Das Auftragsvolumen liege bei 390 Millionen Euro, teilte der Industrie- und Rüstungskonzern am Dienstag in Düsseldorf mit.

Die Lieferung erfolge zwischen 2017 und 2020, hieß es weiter. Wesentlicher Bestandteil seien moderne Radargeräte. Neben dem neuen Suchradar erhielten die Skyguard-Systeme etwa auch ein neues Zielverfolgungsradar, ein Freund-Feind-Erkennungssystem, leistungsfähigere Raketenstartgeräte sowie modernisierte elektronische Führungskomponenten.

Analyst hebt Kursziel

Zudem hat Michael Raab vom Analysehaus Kepler Cheuvreux seine Kaufempfehlung für die Rheinmetall-Aktie bestätigt und das Kursziel von 70 auf 75 Euro angehoben. Damit signalisiert der Experte auf Sicht von zwölf Monaten noch rund 12,5 Prozent Kurspotenzial.

Im Aufwind

Bereits Ende der vergangenen Woche war der MDAX-Titel auf ein neues 5-Jahres-Hoch geklettert, nachdem Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ein milliardenschweres Sanierungsprogamm für die Bundeswehr angekündigt hatte. Auch in der neuen Woche geht es nun weiter bergauf. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen. Das Kursziel des AKTIONÄR liegt bei 73 Euro.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0