21.09.2015 Florian Söllner

Real-Depot-Wert Constantin Medien bricht aus: Gewaltiger Erfolg von "Fack Ju Göhte 2"

-%
DAX

Die Spekulation auf einen erfolgreichen Kino-Herbst für Constantin Medien geht auf. Kein Film lockt in Deutschland derzeit mehr Besucher in die Kinos als der zweite Teil von Bora Dagtekins Schulkomödie. Seit dem Kinostart am 10. September wollten bereits 4,1 Mio. Besucher Zeki Müller auf der großen Leinwand sehen. So schnell hat in diesem Jahr noch kein Film die 4-Mio-Besucher-Marke (nach elf Tagen) übersprungen. Mit 1,4 Millionen  Besuchern hatte "Fack Ju Göhte 2" zudem das beste zweite Wochenende einer deutschen Produktion aller Zeiten.

Und Constantin Medien hat ein zweites heißes Eisen im Feuer. Hitler kehrt zurück. Eine Vorstellung, die angesichts ihrer Absurdität bereits im Roman „Er ist wieder da“ von Timur Vermes für Lacher sorgte. Die Satire startet am 8. Oktober in den deutschen Lichttheatern. Auf Nachfrage bestätigt Constantin- Medien-CEO Bernhard Burgener gegenüber den AKTIONÄR: „Die ersten Reaktionen auf die Teaser waren außergewöhnlich gut.

Kaufsignal
Burgener weiter: „Die Kursperformance der vergangenen Monate ist erfreulich, aber sicher nicht das Ende unserer Vorstellungen.“ Auch Analyst Silbe ist „sehr positiv eingestellt“ und berechnet ein Kursziel von 2,50 Euro. DER AKTIONÄR sieht auf 12-Monats-Sicht bei erfolgreichem Verlauf der Kinosaison die Chance auf noch höhere Kurse. Zumal bei dem Real-Depot-Wert nun endlich der Ausbruch auf der Seitwärtsbewegung ansteht.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0