17.11.2014 Michael Schröder

Real-Depot: Sixt-Turbo vor Zahlen 60 Prozent im Plus - und jetzt?

-%
DAX

Der Autovermieter Sixt dürfte zu den wenigen Gewinnern der jüngsten Streiks der Lokführer und der Piloten gehören. Morgen wissen Anleger mehr. Dann gewährt der SDAX-Konzern einen Einblick in die jüngste Geschäftsentwicklung. Analysten sehen Spielraum für eine Prognoseerhöhung.

DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot mit Hebel bereits seit rund vier Wochen auf steigende Kurse bei Sixt. Der Schien notiert mittlerweile rund 60 Prozent im Plus. Nach dem Sprung über den Abwärtstrend wartet aus charttechnischer Sicht die nächste Hürde für die Stammaktie erst im Bereich um 29,50 Euro. Mit einem 2015er-KGV von 12 hat der Wert sicher noch Luft nach oben. Analysten sehen den SDAX-Titel sogar erst jenseits von 30 Euro fair bewertet. Warburg Research beispielsweise hat die Einstufung vor Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 32 Euro belassen. Gute Ergebnisse für das dritte Quartal dürften dem Autovermieter Spielraum für eine Prognoseerhöhung geben, so Analyst Marc-Rene Tonn.

Die Aussichten sind zwar gut. Fällt die Aktie morgen mit der Präsentation der Zahlen dennoch wider Erwarten zurück, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Trading-Gewinne aktiv mitgenommen werden. Ansonsten heißt es, Gewinne laufen lassen …

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0