07.05.2019 Michel Doepke

PowerCell will China erobern: Jetzt geht's los!

-%
PowerCell
Trendthema

PowerCell will weiter expandieren und einen Fuß in die Tür zu neuen, lukrativen Märkte stellen. China ist so ein Markt: Die Schweden haben bereits Aufträge aus dem Reich der Mitte erhalten. Nun will PowerCell dort die Schlagzahl erhöhen und eine Vertriebsstelle eröffnen. An der Börse kommt der Schritt sehr gut an, die Aktie gibt wieder Gas und kann kräftig zulegen.

Expansion gewinnt an Fahrt

PowerCell unterhält bereits Vertriebsstellen in Japan, Südkorea, Südafrika und Deutschland. Wie die Schweden heute mitteilten, befinde man sich bereits auf der Suche nach einem passenden Ort und Personal für das Büro in China.

Laut PowerCell ist China ein sehr interessanter Markt für das Unternehmen aufgrund von Größe und der Maßnahmen der chinesischen Regierung zur Unterstützung eines verstärkten Einsatzes von Brennstoffzellen und Wasserstoff. 

Passend dazu befindet sich PowerCell derzeit auf der CHFCE, der internationalen Brennstoffzellen- und Wasserstoffmesse. Dieses Mal findet das Event am 06. und 07. Mai in der chinesischen Hauptstadt Peking statt.

Kauflimit wird erhöht

Das Momentum nach dem Deal mit Bosch bleibt bei PowerCell hoch, auch die durchwachsenen Zahlen zum ersten Quartal können die Aktie aktuell nicht stoppen. Mutige Anleger versuchen ein paar Stücke mit einem Kauflimit bei 8,00 Euro zu ergattern.