Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Shutterstock
26.03.2021 Michel Doepke

Plug Power wechselt auf die Überholspur – neuer Deal

-%
Plug Power

Nach dem Ausverkauf bei zahlreichen Green-Tech-Aktien versucht sich auch Plug Power zu stabilisieren. Am Freitag kann der Wasserstoff-Spezialist mit einer neuen Partnerschaft mit dem Alpine F1 Team in der Formel 1 aufwarten. Der Bekanntheitsgrad von Plug Power dürfte damit auf internationaler Ebene weiter steigen.

Denn die Logos von Plug Power werden auf den A521-Autos des Alpine F1 Teams sowie auf deren Rennkleidung zu sehen sein, heißt es von Seiten der Amerikaner. Der Rennsportstall gehört zu Renault. Mit dem französischen Automobilhersteller arbeitet Plug Power wiederum an einem Joint Venture, welches auf Wasserstofflösungen für Straßenfahrzeuge abzielt.

Der neue Deal ist zur Steigerung des internationalen Bekanntheitsgrads sicherlich interessant. An der Börse hat die Meldung allerdings nur einen begrenzen Einfluss. Im vorbörslichen US-Handel notiert die Aktie moderat im Minus.

Plug Power (WKN: A1JA81)

Die Aktie von Plug Power startet den nächsten Stabilisierungsversuch nach dem Ausverkauf. In Ausgabe 11/2021 hat DER AKTIONÄR mutigen Anlegern geraten, auf eine Gegenbewegung zu setzen. Diese ist im großen Stil bis dato ausgeblieben. Die Empfehlung wurde bei 28,50 Euro ausgestoppt. Watchlist!

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Plug Power - €