Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Shutterstock
28.04.2021 Timo Nützel

Plug Power: Ist die Korrektur jetzt vorbei?

-%
Plug Power

Die Aktie des US-Brennstoffzellenherstellers Plug Power konnte seit einer Woche knapp 20 Prozent zulegen. Seit Wochenbeginn tänzelt der Kurs dabei um zwei enorm wichtige charttechnische Marken. Somit bleibt es auch heute weiterhin spannend, ob dem Kurs nun endlich der Befreiungsschlag gelingt.

Seit Anfang Februar kennt die Plug-Power-Aktie nur eine Richtung: steil nach unten. Vor rund zwei Wochen unterschritt der Wert sogar die massive Unterstützung an der 200-Tage-Linie bei 28,11 Dollar und fiel daraufhin bis knapp über die Unterstützungszone bei 19,02 und 22,25 Dollar. Von dort aus kam es letzte Woche zu einem Rebound und das Papier konnte bis heute wieder knapp 20 Prozent zulegen.

Am Montag kam es dann zum vermeintlichen Befreiungsschlag. Der Titel konnte den GD200 zurückerobern und zusätzlich die Abwärtstrendlinie bei 28,80 Dollar überschreiten. Am gestrigen Dienstag geriet die Aktie jedoch erneut unter Druck und schloss nur wenige Cent unter diesen beiden Marken.

Somit ist heute ein wichtiger Tag für den Wert. Sackt er wieder in den Trendkanal ab, dürfte die Korrektur fortgesetzt werden. War jedoch der gestrige Rücksetzer lediglich ein Test des Ausbruchslevels, steht die Chance auf eine nachhaltige Trendwende recht gut. Nächstes Ziel wäre dann der GD50, der aktuell bei 38,26 Dollar notiert.

Chart von Tradingview.com
Plug Power in Dollar

Die Plug-Power-Aktie steht kurz vor einem wichtigen Schritt. Gelingt der nachhaltige Sprung über den GD200 und der Bruch des Trendkanals, hellt sich das Chartbild deutlich auf. Anleger setzen den Wert auf die Watchlist.