Heimspiel: Üppige Performance in Europa
Foto: Shutterstock
22.03.2021 Andreas Deutsch

Plug mit neuer Power – Analysten sehen Mega-Potenzial

-%
Plug Power

Die Aktie von Plug Power gehört nach einem Plus von 5,3 Prozent am Freitag auch am Montag zu den Gewinnern. Der Titel des Brennstoffzellenherstellers liegt vorbörslich 1,1 Prozent auf 38,72 Dollar zu. Das Chartbild verbessert sich damit weiter. Die Experten an der Wall Street sehen für Plug noch viel Luft nach oben.

So schnell kann es gehen: Exakt 2,30 Dollar fehlen noch – und Plug Power notiert wieder oberhalb des im Juni begonnenen Aufwärtstrends. Parallel hätte die Aktie dann auch die 100-Tage-Linie zurückerobert und ein klares Kaufsignal generiert. Als nächster markanter Widerstand würde die 50-Tage-Linie in den Fokus rücken. Sie verläuft aktuell bei 55,34 Dollar.

Als erste Unterstützung fungiert die 30-Dollar-Marke, der bisherige Tiefstand im laufenden Jahr. Würde die Aktie unter diese Schwelle fallen, rückte als nächstes die 200-Tage-Linie (25,66 Dollar) in den Fokus.

Laut den Analysten ist Plug Power auf dem aktuellen Niveau viel zu günstig bewertet. Zwölf Experten sehen in der Aktie derzeit einen Kauf, zwei sagen „Halten“, einer „Verkaufen“. Das durchschnittliche Kursziel lautet auf 61,64 Dollar, was einem Kurspotenzial von aktuell 61 Prozent entspricht.

Der Ärger um die Probleme bei den Bilanzen ist verraucht. Der Markt konzentriert sich wieder auf die Wachstumsaussichten von Plug Power. DER AKTIONÄR bleibt bei seinem Kursziel von 50 Euro. Stopp: 28,50 Euro.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Plug Power - €

Buchtipp: Bekenntnisse eines Wall-Street-Süchtigen

Schon als Junge war Jim Cramer fasziniert vom Börsengeschehen und entdeckte schnell sein Händchen für aussichtsreiche Trades. Er erzählt auf brillante Weise, wie er als gefragter Journalist sein ganzes Hab und Gut verlor und dennoch niemals aufgab. Cramer verschrieb sich mit Haut und Haar dem Aktienmarkt, kämpfte sich zurück und wurde wohlhabender Vermögensmanager, dessen ständige Begleiter irrsinniges Tempo und immenser Druck waren, um den Markt und die anderen Fondsmanager zu übertreffen. Cramer – der die Wall Street besser kennt als irgendjemand sonst – nimmt den Leser mit auf eine Besichtigungstour, bei der keine Tür verschlossen bleibt. Er enthüllt, wie das Spiel gespielt wird, wer die Regeln bricht und wer den Schaden davonträgt.
Bekenntnisse eines Wall-Street-Süchtigen

Autoren: Cramer, James J
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 22.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-846-6

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen