Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
16.02.2011 Florian Westermann

Pfeiffer Vacuum meldet Rekordumsatz

-%
DAX

Die Aktie von Pfeiffer Vacuum ist am vergangenen Montag aus einer Seitwärtsrange nach oben ausgebrochen. Heute hat der Konzern vorläufige Ergebnisse für 2010 präsentiert. Umsatz und Ergebnis konnten jeweils kräftig gesteigert werden.

Der Spezialpumpen-Hersteller Pfeiffer Vacuum hat im Jahr 2010 nach vorläufigen Zahlen prächtig verdient. Das Betriebsergebnis schoss um über 40 Prozent auf 52,9 Mio. Euro in die Höhe. Die operative Marge erreichte glatt 24 Prozent. Gleichzeitig wurde ein Rekordumsatz von 220,5 Millionen Euro (plus 21 Prozent) ausgewiesen. Analysten hatten im Schnitt mit Erlösen von 212,8 Millionen Euro gerechnet.  

"Aufgrund des guten vierten Quartals, das besser als erwartet verlaufen ist, haben wir unsere Schätzungen vom November deutlich übertroffen. Besonders erfreulich ist dabei die gelungene Integration von Trinos. Das Unternehmen leistet bereits im ersten Jahr einen guten Betrag zum Gesamtergebnis. Nun widmen wir uns der Integration unserer neu erworbenen Marke "adixen". Dabei läuft in den ersten Wochen alles nach Plan", kommentierte Konzernchef Manfred Bender.

Auf Kurs

DER AKTIONÄR bleibt bei seiner positiven Einschätzung für die Aktie von Pfeiffer Vacuum. Die Zahlen sind gut ausgefallen und auch aus charttechnischer Sicht ist Luft nach oben . Das Kursziel beläuft sich unverändert auf 125 Euro. Der Stoppkurs sollte bei 70 Euro gesetzt werden.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0