Investieren wie Peter Lynch - So geht's
28.12.2020 Benedikt Kaufmann

Novavax: Später Startschuss zum Impfstoff-Rennen

-%
NOVAVAX

Nachdem sich der Start der Phase-3-Studie für den Corona-Impfstoff von Novavax verzögerte, ist nun der Startschuss erfolgt. Am Montag ist in den USA und Mexiko die Doppelblind-Studie mit über 30.000 Teilnehmern gestartet.

Novavax hatte ursprünglich mit dem Start der Phase-3-Studie Ende November gerechnet. Novavax hat nach eigenen Angaben durch das Impfprogramm der US-Regierung 1,6 Milliarden Dollar (1,3 Milliarden Euro) erhalten, um die Bereitstellung eines sicheren und wirksamen Vakzins zu beschleunigen.

Die EU-Kommission führte bereits Sondierungsgespräche mit Novavax über die Lieferung von bis zu 200 Millionen Dosen. Damit könnte im Falle einer erfolgreichen Phase 3 und Zulassung das Impfstoff-Portfolio der EU nochmals erweitert werden.

DER AKTIONÄR hatte die Aktie von Novavax im Januar dieses Jahres bei 6,55 Euro zum Kauf empfohlen. Im Zuge der großen Korrekturbewegung im Sommer wurde das Papier aber bei 87 Euro mit einem Gewinn von mehr als 1.000 Prozent ausgestoppt. DER AKTIONÄR setzt weiter auf BioNTech und Moderna. Hier sollten Anleger die Gewinne laufen lassen.

NOVAVAX (WKN: A2PKMZ)