11.11.2016 DER AKTIONÄR

Nordex-Aktie ist laut Analysten „zu preiswert“

-%
DAX
Trendthema

Nach den Zahlen für das dritte Quartal und dem eher schwachen Ausblick für das Gesamtjahr kam die Nordex-Aktie am Donnerstag deutlich unter Druck. Zuvor hatte schon Konkurrent und Marktführer Vestas mit seinem verhaltenen Ausblick für das Jahr 2017 für lange Gesichter unter den Anlegern gesorgt. Hinzu kommt, dass der neue US-Präsident Donald Trump nicht unbedingt als Fan der regenerativen Energien gilt.

Bodenbildung?

Bei rund 18,15 Euro könnte die Nordex-Aktie dennoch endlich einen tragfähigen Boden ausbilden. Die nächste starke Unterstützung für das Papier liegt bei17,00 Euro Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Papier von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel auf 27 Euro belassen. Die Aktie des Windkraftanlagenherstellers sei schlichtweg zu preiswert, um sie zu ignorieren, schrieb Analyst Douglas Lindahl in einer Studie vom Freitag.

Die NordLB hat das Kursziel für Nordex nach den Zahlen von 32 auf 25 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Nach dem US-Wahlausgang gestiegene Branchenunsicherheiten hätten bei dem Windkraftanlagenbauer den Zwischenbericht für das dritte Quartal überschattet, schrieb Analyst Holger Fechner in einer Studie vom Donnerstag. Für die Branche bleibe es abzuwarten, wie die tatsächliche Agenda von Donald Trump aussehen werde. Wegen der Unsicherheiten reduzierte er das Kursziel. Nordex hält er derweil aber weiterhin für insgesamt gut aufgestellt.

..eine Portion Skepsis

Auch Nordex-Vorstand Kroogsgard äußerte sich zum neuen US-Präsidenten Trump.„Kurz- und mittelfristig erwarte ich keine negativen Effekte", sagte Nordex-Chef Lars Bondo Kroogsgard. Für beschlossene Projekte gebe es wenig Gefahr. "Langfristig könnte alles natürlich ein bisschen schwieriger werden." Der Däne verwies zugleich darauf, dass sich seine Industrie in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Wirtschaftszweig entwickelt habe. "Die Windbranche ist Big Business." Sie habe rund 100 000 Beschäftigte und eine umfangreiche lokale Fertigung gerade auch in strukturschwachen Regionen. Trump würde viel "republikanisches Herzblut" verlieren, wenn er das aufgebe.


The Trend is your Friend

Autor: Covel, Michael
ISBN: 9783864700095
Seiten: 288
Erscheinungsdatum: 12.03.2012
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Es gibt sie immer wieder, die Geschichten von großen Tradern, die an den Märkten Unsummen verdienen. Sind das nur Gerüchte? Ist in manchen Einzelfällen simples Glück der Grund? Oder gibt es vielleicht tatsächlich eine Methode, die hinter solchen Erfolgen steckt? Und wenn ja – wo und wie kann man sie lernen? Getreu der alten Börsianerweisheit „The trend is your friend“ erwirtschaften die Trendfolger unter den Tradern seit Jahren, teilweise seit Jahrzehnten, herausragende Gewinne. Ob die Börsen aufwärts oder abwärts tendieren, ist diesen Tradern egal. Trends gibt es immer, und sie auszunutzen bringt immer Gewinn. Michael Covel erforscht die Strategien der Trendfolger seit über einem Jahrzehnt. In diesem Buch destilliert er das Wissen, das er dabei erworben hat, in ein einzigartiges Grundlagenwerk zum Thema Trading – in die „Gebote des Tradings“.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4