17.09.2012 Florian Westermann

Nokia: Wie weit kann die Aktie steigen?

-%
DAX
Trendthema

Heimlich, still und leise hat sich die Nokia-Aktie in den vergangenen Tagen wieder vorgearbeitet. Inzwischen ist die Aktie an einer wichtigen charttechnischen Hürde angelangt. Gelingt ein Break, eröffnet sich weiteres Potenzial. Wie stehen die Chancen?

Nach dem jüngsten Absturz hat sich die Nokia-Aktie gefangen und wieder den Weg gen Norden angetreten. Aus charttechnischer Sicht werden die kommenden Tage besonders spannend. Zwischen 2,38 und 2,50 Euro hat sich eine zähe Widerstandszone etabliert. Gelingt es der Aktie nicht, diese zu überwinden, droht ein Rückschlag bis auf die Unterstützung bei 1,79 Euro. Bei einem Break könnte der Titel indes schnell bis an die 200-Tage-Linie laufen, die derzeit bei 2,96 Euro verläut. Ein Überwinden dieser würde ein massives Kaufsignal generieren.

Auch fundamental gab es zuletzt gute Nachrichten. Demnach nimmt der größte chinesische Mobilfunkbetreiber China Mobile das neue Flagschiff Lumia 920 ins Sortiment auf. Ende Juli zählte der chinesische Konzern 688 Millionen Mobilfunkkunden. Das iPhone des Kontrahenten Apple zählt bislang nicht zum Sortiment von China Mobile. Das könnte sich aber ändern.

Nokia: Analysten sind pessimistisch

Das Gros der Analysten ist der Nokia-Aktie gegenüber pessimistisch eingestellt. Derzeit liegen 22 Verkaufsempfehlungen vor. Lediglich elf Analysten raten zum Kauf.

Nokia bleibt spannend

Die Nokia-Aktie eignet sich nur für risikobewusste Anleger. Auf lange Sicht ist dem Titel allerdings einiges zuzutrauen. Das Kursziel des AKTIONÄR lautet 3,80 Euro. Weitere Einzelheiten lesen Sie im Aktienreport "Nokia: Brutaler Absturz oder Turnaround-Chance des Jahres + neuer Geheimtipp", den Sie hier abrufen können.