19.02.2013 Florian Westermann

Nokia-Aktie: Wann geht es endlich wieder aufwärts?

-%
DAX
Trendthema

Die Aktie des Handybauers Nokia ist erneut an den mittelfristigen Aufwärtstrend rangelaufen – droht der Absturz oder bringt der 25. Februar die erlösende Meldung? Was sagen die Analysten? Das müssen Anleger jetzt wissen.

Nach dem jüngsten Kursanstieg ist die Euphorie schon wieder verflogen, die Nokia-Aktie ist gefährlich nahe an den mittelfristigen Aufwärtstrend rangelaufen. Dieser verläuft aktuell bei 2,88 Euro, nur wenige Cent unter dem aktuellen Kurs. Zuletzt hatte sich diese Unterstützung allerdings als äußerst robust erwiesen.

25. Februar im Blick

Auch mit Blick auf den 25. Februar stehen die Chancen gut, dass diese Unterstützung erneut verteidigt werden kann. Im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona dürften die Finnen einige Produktneuheiten vorstellen. Die Analysten von Strategy Analytics rechnen allerdings nicht damit, dass Nokia ein eigenes Tablet vorstellen wird.

Vielmehr dürfte Nokia seinen Fokus auf neue Smartphones legen. Denkbar ist unter anderem ein neues Flaggschiff über dem Lumia 920 mit Alu-Gehäuse. Weitere Gerüchte besagen, dass Nokia die Produktpalette vor allem in der Klasse unter dem Lumia 920 ausbauen wird.

Analysten bleiben pessimistisch

Das Gros der Analysten bleibt pessimistisch. Derzeit liegen 26 Verkaufsempfehlungen vor, dem stehen gerade einmal 14 Kaufempfehlungen gegenüber. Neun Mal lautet das Rating "Halten". Die Experten von Nordea Equity Research zählen zu den Optimisten und haben die Anlageempfehlung erst kürzlich von "Buy" auf "Strong Buy" genommen, das Kursziel lautet unverändert 4,00 Euro. Die Analysten der Société Générale nennen ein Kursziel von 5,00 Euro, das Rating lautet entsprechend "Buy". Dagegen hat Barclays die Einschätzung "Underweight" mit Kursziel 2,50 Euro jüngst bestätigt.

Es bleibt spannend

Die Nokia-Aktie hat den mittelfristigen Aufwärtstrend bislang verteidigt. Sollte das dieses Mal nicht gelingen, könnte der Titel zunächst auf die horizontale Unterstützung bei 2,79 Euro fallen. Erst danach wird es ernsthaft kritisch. Spannend wird es am 25. Februar. DER AKTIONÄR hält an seiner langfristig positiven Einschätzung für die Nokia-Aktie fest. Es dürfte aber holprig bleiben, Anleger beachten den Stopp bei 2,40 Euro.