Neustart: Das 100.000 Euro Depot
28.02.2013 Florian Westermann

Nokia-Aktie: Kaufpanik – ist das endlich die Rettung?

-%
DAX
Trendthema

Die Nokia-Aktie ist jüngst durch zwei wichtige Unterstützungen gerauscht. Am Mittwoch haben sich die Anleger aber besonnen und den Titel deutlich nach oben gehievt. Gibt es doch noch eine Chance auf schnell wieder steigende Kurse?

Die Nokia-Aktie ist zuletzt durch den mittelfristigen Aufwärtstrend und im Anschluss durch die wichtige Unterstützung bei 2,79 Euro gerauscht. Am Mittwoch setzte eine regelrechte Kaufpanik ein, die die Aktie innerhalb kürzester Zeit zurück ins Spiel brachte. So wurde die horizontale Unterstützung bei 2,79 Euro zurückerobert. Die Aktie hat sich zudem an den mittelfristigen Aufwärtstrend herangekämpft, der aktuell bei 2,86 Euro verläuft.

Analysten zuletzt positiv gestimmt

Rückenwind gibt es auch von Analystenseite. In den vergangenen Tagen haben zahlreiche Experten ihre positiven Einschätzungen bestätigt. Die Analysten der Société Générale raten unverändert zum Kauf der Aktie mit einem Kursziel von 5,00 Euro. SEB Enskilda stuft den Wert ebenfalls mit "Buy" ein und nennt einen Zielkurs von 4,00 Euro. ABG Sundal Collier stuft Nokia mit "Buy" und Kursziel 5,00 Euro ein, die Jyske Bank rät ebenfalls zum Einstieg. Das Kursziel wurde aber leicht von 3,70 auf 3,50 Euro zurückgenommen. Insgesamt liegen aber noch immer 26 Verkaufsempfehlungen vor, dem stehen lediglich 14 Kaufempfehlungen gegenüber.

Chance auf Erholung

Nach dem jüngsten Kursanstieg hat sich das Chartbild wieder deutlich aufgehellt. Kann die Aktie jetzt weiter Kraft tanken, könnte sich der jüngste Absacker als Bärenfalle herausstellen. Anleger sollten dennoch die wichtige Unterstützung bei 2,45 Euro im Auge behalten. DER AKTIONÄR hält zwar an seiner langfristig positiven Einschätzung fest, allerdings sollten Anleger bei 2,40 Euro die Reißleine ziehen und Gewinne sichern.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0