11.02.2013 Florian Westermann

Nokia-Aktie: Ist das Schlimmste vorbei?

-%
DAX
Trendthema

Die Nokia-Aktie startet mit leichten Gewinnen in die neue Woche. Ein Grund: Der 25. Februar rückt immer näher. Die Finnen könnten an diesem Tag ein neues Super-Smartphone vorstellen oder ein Tablet. Ist das Schlimmste damit schon überstanden?

Die Spannung steigt: Für den 25. Februar hat Nokia ein wichtiges Event angekündigt. Worum es genau geht, darüber schweigen sich die Finnen allerdings aus. Gerüchteweise wird Nokia ein eigenes Tablet vorstellen. Andere Gerüchte besagen, dass Nokia ein Super-Smartphone präsentieren könnte.

Es könnten aber auch zwei neue Lumia-Modelle in der unteren beziehungsweise mittleren Preiskategorie sein. Wie der Blog nokianesia berichtet, ist eine Liste der indonesischen Zulassungsbehörde Postel aufgetaucht, in der zwei neue Nokia-Smartphones zertifiziert wurden. Das Lumia 520 und das Lumia 720. Die beiden Geräte sollen offenbar ab dem zweiten Quartal erhältlich sein und die Modelle Lumia 510 und Lumia 710 ablösen, die beide noch mit Windows Phone 7 arbeiten.

Aktie auf Erholungskurs

Die Nokia-Aktie notiert wieder über der 3-Euro-Marke, der nächste Widerstand liegt bei 3,30 Euro. Richtig spannend wird es am 25. Februar. DER AKTIONÄR hält an seiner langfristig positiven Einschätzung für die Nokia-Aktie fest. Es dürfte aber holprig bleiben, Anleger beachten daher den Stopp bei 2,40 Euro.