17.03.2013 Florian Westermann

Nokia-Aktie: Die nackte Wahrheit

-%
DAX
Trendthema

Die Nokia-Aktie hatte in den letzten Wochen wirklich keinen leichten Stand – charttechnisch hat sich das Bild massiv eingetrübt. Doch inzwischen sehen einige Analysten Licht am Ende des Tunnels. Das sind die Fakten.

"Nokia wird in den nächsten Wochen mit seinem neuen Partner China Mobile beginnen, preiswerte Lumia-Modelle zu vermarkten. Der Schritt, auf das Betriebssystem Windows Phone 8 zu setzen, wird Früchte tragen und Nokia Marktanteile zurückgewinnen", sagte Star-Analyst Per Lindberg von ABG Sundal Collier dem AKTIONÄR.

Goldrichtige Tipps

Lindberg hat in der Vergangenheit bereits seine Expertise bewiesen. 2011 hatte er rechtzeitig vor einem Kursrückgang der Nokia-Aktie gewarnt - genau zum richtigen Zeitpunkt. Im Sommer 2012 ist er in das Bullenlager gewechselt und hat sein Rating in "Buy" geändert. Seitdem hat sich die Aktie verdoppelt.

Doch Lindberg ist nicht alleine mit seiner Meinung: Inzwischen sind mehrere Analysten positiv gestimmt, was die weitere Entwicklung anbelangt. Immerhin raten derzeit 13 Analysten zum Kauf der Aktie, elf sprechen ein Halten-Rating aus. Allerdings liegen auch 25 Verkaufsempfehlungen vor. Im Schnitt rechnen Analysten für 2013 damit, dass Nokia mit einem kleinen Gewinn abschließen wird. 2014 sollen unter dem Strich bereits 0,15 Euro pro Aktie verdient werden.

Es könnte aber noch viel besser werden. Alle entscheidenden Infos lesen Sie am kommenden Dienstag (19. März) in einem exklusiven Aktienreport des AKTIONÄR über Nokia.