29.04.2019 Michel Doepke

Nel-Aktie stürmt auf Rekordhoch: Das steckt dahinter

-%
Nel ASA
Trendthema

100 Prozent Plus seit Erstempfehlung in AKTIONÄR-Ausgabe 50/2017 – die Entwicklung der Nel-Aktie in den vergangenen Monaten ist bärenstark. Inzwischen bewertet die Börse das Unternehmen mit rund 820 Millionen Euro. Eine durchaus ambitionierte Bewertung. Doch Nel aus Norwegen gehört die Zukunft, diese Meinung teilt auch Norne Securities aus Norwegen.

Hammer-Kursziel für Nel

Die Analysten Karl Johan Molnes und Tomas Skeivys von Norne Securities haben eine neue Studie zur Nel-Aktie nach der Nikola World veröffentlicht – und sehen auch auf diesem Kursniveau noch reichlich Upside-Potenzial. Das Kursziel erhöhten die Norweger von sieben Norwegische Kronen auf 11,95 Kronen. Das entspricht einem Kursziel von knapp 1,24 Euro.

Neues Bewertungsmodell bereits angeküdingt

Kurz nach der Nikola World hat Norne Securities bereits einen neuen Zielkurs in Aussicht gestellt. Ein Tweet der norwegischen Investmentbank sorgte für Spekulationen. DER AKTIONÄR berichtete.

Our analyst on the ground in Arizona says that both Nikola and NEL have expanded on their business relation in speeches today. We will put it together with updated estimates and possibly also an updated price target for NEL next week. https://t.co/qpZwVV5SOM

Charttechnisch ein Traum

Dank der bullishen Analyse von Norne Securities konnte die Nel-Aktie die Konsolidierungsphase beenden und auf ein neues Rekordhoch klettern.

AKTIONÄR-Leser fahren seit Ende 2017 bei der Nel-Aktie mit. Anleger, die der Empfehlung im Aktienreport "Mobilität der Zukunft – 150% mit diesem Nischen-Player" liegen bereits satte 125 Prozent im Plus, AKTIONÄR-Leser sitzen auf einem Kursgewinn von 100 Prozent. Investierte Anleger sollten weiter am Ball bleiben.