Folgen Sie dem Trend – mit diesen 7 Seriengewinnern
Foto: Börsenmedien AG
27.01.2016 Maximilian Steppan

Munich Re: 4,6 Prozent Dividendenrendite plus 14 Prozent Potenzial – Aktie kaufen?

-%
DAX

Mit grünen Vorzeichen weiß die Munich-Re-Aktie am heutigen Handelstag bislang zu überzeugen. Für Auftrieb sorgt eine positive Analystenstimme aus dem Hause Morgan Stanley.

Experte Xinmei Wang hat den DAX-Titel von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 189,90 auf 200,00 Euro angehoben. Angepasst um die geschätzten Überschussreserven nach Steuern erschienen die Aktien des Rückversicherers im Branchenvergleich attraktiv bewertet, schrieb Wang in einer Studie. Zudem verwies er auf die für 2016 erwartete, im Branchenvergleich überdurchschnittlich hohe Rendite durch Dividenden und Aktienrückkäufe.

Am 28. April dürfte der Konzern eine Dividende von acht Euro je Aktie an die Anteilseigner ausschütten. Im Vergleich zum Vorjahr würde diese dann um 25 Cent höher liegen. Auf dem aktuellen Kursniveau ergibt sich damit eine attraktive Rendite von 4,6 Prozent.

Foto: Börsenmedien AG

Abwarten

DER AKTIONÄR hält sogar noch höhere Kurse für möglich und hat ein Kursziel von 215 Euro. Allerdings sollten Anleger vor einem Einstieg den Bruch des Abwärtstrends abwarten. Dieser sollte bei einem weiter freundlichen Gesamtmarkt in Kürze erfolgen. Der Stopp sollte bei 157,50 Euro platziert werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8