Neustart: Das 100.000 Euro Depot
21.12.2017 Marco Bernegg

McAfee findet Verge besser als Bitcoin - Wert verdoppelt

-%
DAX
Trendthema

Kryptowährungen bewegen die Massen. Investoren sind wie verrückt darauf, den nächsten unbekannten Highflyer unter den tausenden Coins zu finden, um daran mitverdienen zu können. Das jüngste Beispiel beweist dies eindrucksvoll.

John McAfee – Pionier im Antiviren- und Computersicherheitsbereich mit umstrittener Lebensweise – twitterte vor wenigen Tagen über seine favorisierten Kryptowährungen und löste damit einen regelrechten Run aus. Im Tweet heißt es, die Coins mit der größten Zukunft sind Monero, Zcash und Verge, da sie alle großen Wert auf Anonymität legen.

I am inundated by people asking me for recommendations on cryptocurrencies. If you would use your heads you would figure out that the privacy coins (anonymous transactions) will have the greatest future. Coins like Monero (XMR), Verge (XVG), or Zcash (ZEC) cannot lose.

Kurz mal verdoppelt

Während Monero und Zcash schon einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht haben, hatten viele Investoren Verge noch nicht auf dem Schirm. Der Kurs von Verge verdoppelte sich daraufhin in wenigen Stunden.

Immer am Puls der Krypto-Szene

Sie wollen in Zukunft nichts mehr verpassen? Der Gratis-Newsletter des Bitcoin Report informiert Sie täglich über Gerüchte, neue Coins und lukrative Kaufsignale. Einfach hier ohne Verpflichtungen anmelden. Starten Sie 2018 mit uns durch.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0