Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
14.01.2022 Martin Weiß

Märkte am Morgen: Zinssorgen drücken DAX unter 16.000 Punkte; US-Renditen, Öl, Microsoft, Coke, SAP, Thyssenkrupp, DWS, Deutsche Bank, Nordex, SMA Solar, Adler im Fokus

-%
DAX (RT)

Eine erneute Verkaufswelle an der technologielastigen US-Börse Nasdaq stimmt die Anleger hierzulande am Freitag wohl vorsichtig. Der X-DAX signalisiert für den deutschen Leitindex Dax rund eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsbeginn ein Minus von 0,6 Prozent auf 15.940 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 wird ebenfalls schwächer erwartet. Das seit dem Jahresstart erneut begonnene Ringen des DAX um die Marke von 16 000-Punkten könnte zumindest vorerst beendet sein. Mehrere Mitglieder der Fed hatten sich am Vorabend für eine zeitnahe Anhebung der Leitzinsen in den USA ausgesprochen. Damit wird eine schnellere geldpolitische Straffung immer wahrscheinlicher.

Alle aktuellen Entwicklungen sehen Sie im Video.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX (RT) - PKT